Cloud-basierter Sprachdienst

Amazon öffnet Alexa Voice Services für Entwickler in Deutschland

Amazon hat seinen Sprachdienst Alexa Voice Service für Entwickler in Deutschland freigegeben. Alexa soll in möglichst vielen Produkten von Drittanbietern zum Einsatz kommen - wie etwa in der Auto-Handyhalterung ZeroTouch von Logitech.

Jörg Schamberg, 07.02.2017, 12:26 Uhr
Amazon Alexa in Ford AutosDer Autohersteller Ford setzt ebenfalls auf Amazons Sprachdienst Alexa.© Ford-Werke GmbH

London - Amazon setzt seinen Cloud-basierten Sprachdienst Alexa bereits in seinen vernetzten Lautsprechern Amazon Echo und Dot ein. Doch Alexa könnte bald in erheblich mehr Geräten Einzug halten. Der Online-Händler hat den Alexa Voice Service (AVS) für Entwickler in Deutschland und Großbritannien freigegeben. Das teilte Amazon am Dienstag in seinem Developer Blog mit.

Integration von Alexa mit wenigen Zeilen Code

Entwickler könnten nun eigene Produkte mit der Alexa-Sprachsteuerung ausstatten. Der Sprachdienst stehe mit regionsspezifischen Diensten zur Verfügung. Ein paar Zeilen Code würden für die AVS-Integration ausreichen. Damit hätten die Produkte Zugriff auf lokalisierte Sprachdienste und Skills in Großbritannien, Deutschland und den USA.

Alexa in immer mehr Produkten im Einsatz

Bereits im vergangenen Jahr wurde Alexa für Entwickler in den USA geöffnet. Amazon zielt darauf, dass Entwickler Alexa in alle möglichen Geräte einbauen, die über ein Mikrofon und einen Lautsprecher verfügen. In den vergangenen zwölf Monaten habe es schon zahlreiche Projekte gegeben. Auf der diesjährigen CES in Las Vegas wurden bereits einige Produkte mit Alexa an Bord vorgestellt. Der Autohersteller Ford wird Alexa zum Beispiel in seinen Autos einsetzen. Ganz neu in der Alexa-Familie ist nun auch die intelligente Auto-Handyhalterung Logitech ZeroTouch, die Alexa in den USA und Großbritannien ins Auto bringt. In den kommenden Wochen will Logitech ZeroTouch mit Alexa auch in Deutschland anbieten.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang