News

Amazon: Handel mit frischen Lebensmitteln soll noch in diesem Jahr starten

Amazon könnte sein Lebensmittelangebot noch in diesem Jahr auch in Deutschland auf Frischware ausweiten. Plänen zufolge soll ein solcher Lieferdienst im September starten, so ein Bericht der "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Insiderkreise.

20.02.2014, 13:32 Uhr
Amazon© Amazon

Dass Amazon eine Ausweitung des Lebensmittelhandels in Deutschland auf Frischware plant, geistert schon länger durch die hiesige Medienlandschaft. Zuletzt heizte Deutschlandchef Ralf Kleber höchstpersönlich die Gerüchteküche an und erklärte, man verfüge zwar nicht über fertige Konzepte, wolle das Thema aber in jedem Fall in Angriff nehmen. Zuvor gelte es jedoch einige Probleme wie die lückenlose Einhaltung der Kühlkette zu lösen, sagte Kleber noch im November. Offenbar ist Amazon seitdem einen entscheidenden Schritt weitergekommen: Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Insiderkreise ist der Start eines Frischlieferdienstes bereits für September dieses Jahres vorgesehen.

Konkrete Vorbereitungen sollen laufen

Der Online-Riese verhandle derzeit über die Bereitstellung notwendiger Lager- und Logistikkapazitäten an vier Standorten in Deutschland, Österreich und weiteren Ländern, so das Blatt. Auch sei der Konzern auf der Suche nach Mitarbeitern für ein "Experten-Team", das zeitnah in der US-Zentrale geschult werden soll. Dort ist "Amazon Fresh" seit 2007 aktiv. Das Angebot in Deutschland soll neben Obst und Gemüse auch Fleisch, Fisch und Milchprodukte beinhalten.

Ein Eintritt Amazons in das in Deutschland noch junge Geschäft mit der Lieferung von Frischware könnte die Verhältnisse am Markt kräftig durcheinander wirbeln. Bisher buhlen bundesweit neben diversen Online-Supermärkten auch die klassischen Einzelhandelsketten wie Rewe um Kunden. Zumindest beim Anbieter food.de nimmt man die mögliche Konkurrenz jedoch gelassen. "Dass Amazon nun auch Deutschland als attraktiven Markt für sich entdeckt, bestätigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben", teilte der Anbieter am Donnerstag mit.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang