Rekord-Weihnachtsgeschäft

Amazon: Echo Dot für 29,99 Euro

Amazon konnte beim diesjährigen Weihnachtsgeschäft vor allem mit seinem vernetzten Lautsprecher Echo Dot bei den Kunden punkten, der aktuell noch einmal günstiger erhältlich ist. Auch der Fire TV Stick war sehr gefragt.

Amazon Echo Dot© Amazon.com, Inc.

Seattle – Das Weihnachtsfest 2017 ist vorüber. Unter vielen Weihnachtsbäumen dürften sich auch in Deutschland diverse Produkte von Amazon befunden haben. Der US-Konzern meldet für das diesjährige Weihnachtsgeschäft eine Rekordbilanz. Der Online-Händler habe vor allem mit seinen eigenen Produkten wie den smarten Lautsprechern aus der Echo-Familie und dem Fire TV Stick punkten können. Den Echo Dot gibt es aktuell noch einmal günstiger.

Echo Dot meistverkauftes Produkt von Amazon

Bereits vor Weihnachten hatte Amazon den Preis für den Echo Dot der 2. Generation, die kompakte, abgespeckte Version seines Echo-Lautsprechers, im Rahmen einer Aktion von 59,99 Euro auf 34,99 Euro reduziert. Derzeit lässt sich Echo Dot für 29,99 Euro Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bestellen. Durch die preisgünstig angebotenen Geräte aus der Echo-Serie konnte Amazon auch die Nachfrage während der diesjährigen Weihnachtssaison erheblich ankurbeln. Nach eigenen Angaben seien weltweit Millionen Echo-Geräte mit integrierter Sprachassistentin Alexa an Bord verkauft worden. Der Echo Dot sei das bestverkaufte Produkt von Amazon im Weihnachtsgeschäft gewesen.

Amazon habe zudem im Vergleich zum Vorjahr mehr als zwei Mal so viele Fire TV Sticks verkaufen können. Die Streaming-Hardware bleibe damit unter anderem in Deutschland der führende Streaming Media Player.

Prime-Mitgliedschaft gefragt

Stark nachgefragt worden sei auch die Prime-Mitgliedschaft, die Kunden diverse Vorteile wie eine schnelle Lieferung und Zugriff auf Streamingdienste wie Amazon Prime Video und Amazon Music bietet. Innerhalb einer Woche hätten sich 2,4 Millionen Kunden für eine vierwöchige, kostenlose Prime-Probemitgliedschaft Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
oder den Beginn eines kostenpflichtigen Abonnements entschieden. Amazon teilte zudem mit, dass in diesem Jahr der 19. Dezember der Tag mit den meisten Bestellungen gewesen sei.

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang