News

Amazon Cloud Reader für deutsche Kunden – E-Books im Browser lesen

Es muss nicht mehr die Kindle-App sein, um E-Books von Amazon zu lesen, denn Kunden von amazon.de können die digitalen Bücher jetzt auch im Browser genießen – mit dem Amazon Cloud Reader.

02.06.2014, 11:46 Uhr
Amazon© Amazon

Es muss nicht mehr die Kindle-App sein, um E-Books von Amazon zu lesen, denn Kunden von amazon.de können die digitalen Bücher jetzt auch im Browser genießen – mit dem Amazon Cloud Reader, den es schon längst in den USA gibt.

In allen Browsern – auch auf dem iPad

Beim Amazon Cloud Reader handelt es sich um eine kostenlose Web-App, die über lesen.amazon.de aufgerufen wird. Nichts muss installiert werden und Updates sind automatisch verfügbar. Dennoch werden Daten im Browser gespeichert. Auf diese Weise können die E-Books dann auch ohne Internetzugang im Offline-Modus genutzt werden.

Der Amazon Cloud Reader merkt sich auch die zuletzt gelesene Seite, sodass sich ohne Zeitverlust dort weiterlesen lässt, wo man zuvor aufgehört hat – egal, ob das im Cloud Reader war oder in einer anderen Kindle-App. Gespeichert werden auch Lesezeichen, Notizen und Markierungen.

Die Kindle-E-Books lassen sich in den Browsern Chrome, Firefox, Safari (auch iPad) und Internet Explorer (ab IE 10) über den Amazon Cloud Reader lesen. Es wird jeweils die volle Breite des Bildschirms genutzt. Schriftgröße, Schriftfarbe und Hintergrundfarbe lassen sich individuell einstellen. Auf großen Formaten ist auch eine mehrspaltige Darstellung möglich.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang