News

Amazon bekommt Konkurrenz

Karstadt-Quelle und der Axel-Springer-Verlag planen einen Onlineshop für Elektronikartikel. Der Amazon-Konkurrent soll noch in diesem Herbst an den Start gehen.

08.05.2007, 16:01 Uhr
Amazon© Amazon

Der Internet-Versandhändler Amazon könnte im Laufe des Jahres Konkurrenz bekommen. Wie die Financial Times Deutschland (FTD) am heutigen Dienstag berichtet, planen der Versandhandels-Konzern KarstadtQuelle und der Axel-Springer-Verlag einen Onlineshop für Elektronikartikel.
Name eventuell "Myby"
Wie es weiter heißt, lautet der Arbeitstitel des Projekts "Myby". Ob der Onlineshop zum Launch jedoch auch diesen Namen erhalten wird, ist noch unklar. Ende Februar hatten KarstadtQuelle und Axel Springer ihre Kooperation und ein neues Gemeinschaftsunternehmen bekannt gegeben. Als Ziel nannten sie eine E-Commerce-Plattform, Angaben zum Sortiment und zur Zielgruppe sollten zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Nun ist bekannt, dass Elektronikartikel verkauft werden sollen. Als Hauptkonkurrenten der neuen Website benennt Walter Gunz, Geschäftsführer von Axel Springer, den Onlinehändler Amazon.
Kritiker bezweifeln Start
Nach Angaben der FTD bezweifeln Kritiker, dass der Onlineshop überhaupt starten wird, da es interne Probleme gegeben habe. Diese seien jedoch mittlerweile weitgehend gelöst, der Startschuss für den Onlineshop soll noch in diesem Herbst fallen.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang