Sprachassistentin

Amazon: Alexa kann jetzt mehr - das ist neu

Die Sprachsteuerung für Amazons Alexa wurde umfangreich erweitert. Mehr als 300 neue Befehle stehen laut dem Online-Händler ab sofort zur Verfügung.

Marcel Petritz, 08.09.2017, 15:30 Uhr
Amazon Echo© Amazon.com, Inc.

Seattle - Amazon hat seine digitale Sprachassistentin Alexa noch smarter gemacht. Nun kann die Alexa-Musiksprachsteuerung für den Amazon Echo, Echo Dot und Fire TV auch Musik für hunderte verschiedene Aktivitäten, wie zum Beispiel Sport, Arbeiten oder Geburtstage spielen.

Alexa mit neuen Möglichkeiten

Ab sofort sind beispielsweise folgende Befehle möglich:

  • "Alexa, spiel Musik zum Aufstehen!"
  • "Alexa, spiel Musik für die Arbeit!“
  • "Alexa, spiel Musik fürs Workout!"
  • "Alexa, spiel Musik für den Kindergeburtstag."
  • "Alexa, spiel Musik zum Kuscheln!"
  • "Alexa, spiel entspannende Hintergrundmusik!“

Über 300 neue Sprachbefehle

Laut Amazon stehen mehr als 300 solcher neuen Sprachbefehle nun zur Verfügung. Sie basieren auf den Sprachbefehlen, die Alexa-Nutzer in den letzten Monaten am häufigsten im Zusammenhang mit Aktivitäten nannten.

Multiroom-Funktion

Darüber hinaus beherrscht der cloud-basierte Sprachdienst seit kurzem auch eine Multiroom-Funktion. Kunden können jetzt die Musikwiedergabe über mehrere Amazon Echo-Geräte hinweg synchronisieren und steuern. Zudem ist es möglich, Musik per Sprachbefehl einem bestimmten Echo-Gerät oder einer Gerätegruppe zuzuweisen.

Multiroom-Unterstützung für Spotify geplant

Die synchrone Musikwiedergabe über mehrere Echo-Geräte kann mit Amazon Music und TuneIn genutzt werden. Bald soll auch die Unterstützung des Streaming-Diensts Spotify erfolgen, zunächst allerdings nur in den USA.

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang