News

Alles neu bei o2 Genion

Ab dem 28. November bietet o2 drei Genion-Tarife an. Das günstigste S-Paket gibt es künftig ohne Grundgebühr und Mindestvertragslaufzeit, wer viel telefoniert kann sich mit dem L-Paket eine Deutschland-Flat bestellen.

13.11.2006, 11:37 Uhr
o2© Telefónica

Bei o2 geht es rund. Der Mobilfunk-Netzbetreiber mit Sitz in München gestaltet pünktlich vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts sein Erfolgsprodukt Genion komplett um. Künftig wird es drei verschiedene Genion-Tarife geben, die entweder mit oder ohne Handy gebucht werden können. Konkret sind ab dem 28. November die Tarife Genion S, Genion M und Genion L erhältlich.
Genion S für Einsteiger
Speziell für Einsteiger hat o2 das Angebot Genion S konzipiert. Neukunden, die mit ihrem alten Handy weiter telefonieren möchten und nur eine SIM-Karte bestellen, zahlen künftig keine Grundgebühr mehr und müssen auch nicht mehr eine Mindestvertragslaufzeit fürchten. Bisher mussten für den reinen Kartentarif bei einer Laufzeit von zwei Jahren monatlich 4,99 Euro an o2 überwiesen werden. Von einer festgelegten Adresse, der so genannten Homezone, kostet die Gesprächsminute in das deutsche Festnetz rund um die Uhr 3 Cent. Die Mailboxabfrage ist innerhalb der Homezone kostenlos möglich. Ansonsten gilt für alle nationalen Gespräche – auch unterwegs – ein Minutenpreis von 19 Cent.
Genion M – Flatrate für die Homezone
Wer mit dem Handy besonders gern zuhause telefoniert, soll mit dem Genion-M-Paket zufrieden gestellt werden. Bei einer Laufzeit von zwei Jahren werden hier monatlich 10 Euro fällig, wenn bei Vertragsabschluss auf ein subventioniertes Handy verzichtet wird. Dafür sind innerhalb der Homezone Gespräche in das deutsche Festnetz und zu anderen o2-Handys kostenlos möglich. Unterwegs werden wie bei Genion S rund um die Uhr 19 Cent pro Minute berechnet, wenn ein Gespräch in das deutsche Festnetz oder zu anderen deutschen Mobilfunk-Anschlüssen geführt wird.
Genion L – Die Deutschland-Flatrate ist da
Wie angekündigt, führt o2 zum Weihnachtsgeschäft auch eine Deutschland-Flatrate ein. Mit dem neuen Tarif Genion L kann bei einer ebenfalls zweijährigen Mindestvertragslaufzeit bundesweit kostenlos in das deutsche Festnetz und zu anderen Mobilfunkanschlüssen von o2 telefoniert werden. Auch die Abfrage der eigenen Mailbox ist von jedem Punkt in Deutschland kostenlos möglich. Gespräche zu Anschlüssen anderer Mobilfunk-Anbieter kosten rund um die Uhr 19 Cent. Monatlicher Basispreis für das L-Paket: 25 Euro.
Natürlich bietet o2 auch weiterhin die Möglichkeit, bei Vertragsabschluss auf ein neues Handy zu setzen. Dann erhöht sich aber die monatliche Grundgebühr um 10 Euro. Bei allen Paketen ist auch künftig eine eigene Festnetznummer inklusive. Gespräche ins Ausland sind aus der Homezone ab 9 Cent pro Minute möglich. Die beliebte o2-Inside-Option, die Gespräche zu anderen o2-Kunden ab 3 Cent pro Minute ermöglicht, wird nur noch bis zum 27. November angeboten.
Bestands- und Neukunden können die Tarife ab dem 28. November buchen. Einmalig wird eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 25 Euro fällig. Wer online bestellt, kann sich wie bisher monatliche Gratis-SMS sichern.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang