News

Alice TV ersetzt Fernseh-Flatrate

Telefónica Germany hat das IPTV-Angebot seiner DSL-Marke Alice überarbeitet. "Alice TV" ersetzt die bisherige "Fernseh-Flatrate". Die Miete oder der Kauf für den HD Receiver oder HD Rekorder entfallen beziehungsweise werden bereits durch die monatliche Grundgebühr abgedeckt.

23.06.2011, 11:16 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Telefónica Germany überarbeitet das Fernsehangebot seiner Marke Alice und krempelt die Rahmenkonditionen um. Außerdem wird das Produkt neu benannt. Die bisherige Alice Fernseh-Flatrate, die zum monatlichen Aufpreis ab 4,90 Euro zu einem DSL-Paket erhältlich war, wird durch das neue Alice TV ersetzt. Vorteil für Kunden: Kauf- und Mietkosten für die notwendige Empfangshardware entfallen, Alice berechnet nur noch einmalig eine Aktivierungsgebühr in Höhe von 20 Euro. Bislang lag der Mietpreis für den Receiver bei 2,90 Euro, für den Rekorder stellte Alice 8,90 Euro im Monat in Rechnung. Kunden, die die Hardware kaufen wollten, zahlten einmalig 99,90 Euro beziehungsweise 229,90 Euro.

Alice TV & Hardware ab 7,90 Euro monatlich

Alice TV steht ab dem 23. Juni in zwei Varianten zur Wahl: Alice TV Basic und Alice TV Premium. Das IPTV-Angebot lässt sich zu jedem Alice DSL- und Alice Speed-Tarif hinzubuchen. Alice TV ist monatlich kündbar. Beide Pakete beinhalten unverändert bis zu 65 frei empfangbare TV-Kanäle. Außerdem ermöglicht Alice TV den Zugang zu PayTV-Paketen und zur Alice Online-Videothek.

Das Alice TV Basis-Paket schlägt mit 7,90 Euro monatlich zu Buche. Inklusive ist der HD Media Receiver. Mehr Komfort bietet das Alice TV Premium-Paket für 11,90 Euro im Monat, da hier während der Laufzeit des Vertrages ein HD Media Recorder mit integrierter 160 Gigabyte-Festplatte bereitgestellt wird. Im Vergleich mit dem bislang geltenden Angebot hat sich preislich jedoch kaum was verändert. Die Hardwarekosten sind nun in der monatlichen Paket-Grundgebühr versteckt. Das Basis-Angebot hatte zuvor zusammen 7,80 Euro gekostet. Das Premium-Angebot mit HD Media Rekorder ist allerdings nun knapp zwei Euro im Monat günstiger geworden.

Alice TV drei Monate gratis bei längerer Laufzeit

Wer Alice TV zu einem monatlich kündbaren DSL-Tarif hinzubucht, bleibt flexibel, da in diesem Fall auch das IPTV-Angebot ohne Mindestvertragslaufzeit daherkommt und quasi ohne Risiko getestet werden kann. Als Bonus bei Bindung an eine 24-monatige Laufzeit eines DSL-Paketes zahlen Neukunden keine Aktivierungsgebühr für Alice TV. In den ersten drei Monaten ist das Fernsehangebot zudem kostenfrei nutzbar.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang