News

Alice soll aufblühen

Nach einem Bericht der "WirtschaftsWoche" wollen Telefónica und Telecom Italia zukünftig in erster Linie über die Marke Alice wachsen. Das soll auch o2 helfen.

15.09.2007, 10:43 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Nachdem die spanische Telefónica Ende April die Kontrolle über den italienischen Konkurrenten Telecom Italia übernommen hat, plant Telefónica künftig verstärkt über die DSL-Marke Alice zu wachsen – auch in Deutschland. Das berichtet die "WirtschaftsWoche".
In Deutschland standen bei Alice zum Ende des zweiten Quartals Ende Juni 2,18 Millionen DSL-Kunden unter Vertrag. In Zukunft sollen es deutlich mehr sein. Angedacht ist, dass Bündelpakete mit DSL- und Mobilfunk-Produkten angeboten werden.
Auch Hilfe für o2
Für Telefónica besteht der Vorteil darin, dass der Konzern als Muttergesellschaft von o2 verschiedene Mobilfunk-Optionen hat. Erst kürzlich war bekannt geworden, dass o2 mit einer großen Finanzspritze zu einem ernsten Konkurrenten am deutschen Markt verholfen werden soll.
Wie es heißt, sei man bei Telefónica überrascht gewesen, dass der Konsum im Mobilfunkgeschäft nur wenig gestiegen sei.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang