News

Alice kriegt neue Klamotten

Neues bei HanseNet: Telefonanschluss mit Deutschland-Flat und ADSL2(+) inklusive Flatrate kostet im Paket keine 50 Euro.

26.03.2006, 13:57 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

HanseNet baut das Angebot der Marke Alice um. Ab dem 3. April gibt es von der Telecom-Italia-Tochter nur noch zwei Komplettpakete: Alice Fun und Alice Deluxe. Beide Pakete enthalten einen analogen Telefonanschluss mit Telefonflatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz sowie einen DSL-Zugang.
Fun oder Deluxe
Alice Fun kommt mit einer Bandbreite von zwei Megabit pro Sekunde daher. Für monatlich 44,90 Euro ist auch eine DSL-Flatrate mit drin. Wer weniger surfen will, kann den Fun-Tarif auch mit Zeitabrechnung buchen. Die Grundgebühr des Pakets wird dann mit 29,90 Euro im Monat deutlich günstiger, jede Surfminute wird zusätzlich mit 1,2 Cent berechnet.
Nur wenig teurer als Alice Fun mit Flatrate ist das Deluxe-Paket. Es enthält die gleichen Telefondienste wie die kleine Schwester, der Anschluss ist mit bis zu 16 Megabit die Sekunde aber deutlich schneller. Alice Deluxe gibt es nur mit DSL-Flatrate, das ganze Paket kostet so 49,90 im Monat. Ein kostenloses Modem verschickt Alice gegen Übernahme der Versandkosten von 9,90 Euro.
Extras auf Wunsch
Beide Angebote können auf Wunsch auch mit ISDN-Anschluss gebucht werden, das kostet dann zwei zusätzliche Euro im Monat. Eine Bereitstellungsgebühr berechnet HanseNet derzeit nicht. Bestandskunden können für eine Gebühr von zehn Euro in die neue Tarife wechseln. Nur Kunden, die Alice Deluxe buchen wollen, aber bisher noch keine Deluxe-Option - also ADSL2(+) - hatten, zahlen einmalig 59,90 Euro.
Neu ist die Option "Talk2Mobile". Für weitere 9,90 im Monat erhalten Vielquatscher 60 Freiminuten in die deutschen Mobilfunknetze (keine Sonderrufnummern oder Datenverbindungen). Für weitere Minuten gilt der Optionspreis von 14,9 Cent unabhängig vom Zielnetz. Kleiner Wermutstropfen: Eventuell übrig gebliebene Minuten lassen sich nicht in den nächsten Monat mitnehmen.
Herauszuheben ist die faire Vertragsgestaltung. HanseNet stellt sich hier deutlich gegen den Trend der langfristigen Bindung. Alice wird man - wenn gewünscht - auch schnell wieder los. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit, Alice kann mit Frist von vier Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Alice Fun und Alice Deluxe sind zurzeit in mehr als 90 Ortsnetzen in Deutschland erhältlich.

(Volker Briegleb)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang