Ab 24. September

Aldi: Günstiges Notebook für das "moderne Homeoffice"

Für 399 Euro verkauft Aldi ab dem 24. September bzw. 1. Oktober das Medion-Notebook Akoya E15302. Es bietet genug Leistung für den Büroalltag, die Privatsphäre wird durch einen Schalter gestärkt, der Kamera und Mikrofon deaktiviert.

Christoph Liedtke, 14.09.2020, 15:20 Uhr
Medion Akoya E15302Das Medion Akoya E15302 soll sich besonders gut fürs Homeoffice eignen.© Medion

Ab dem 24. September 2020 verkauft Aldi Süd das Medion Akoya E15302 für 399 Euro, das der Discounter als das Notebook für das "moderne Homeoffice" bewirbt. Hierfür bietet das Gerät eine HD-Webcam mit Mikrofon für Videokonferenzen. Für mehr Privatsphäre soll dabei ein physischer Schalter an der Notebookseite sorgen, über den sich Kamera und Mikrofon vollständig deaktivieren lassen. Per HDMI- und USB-C-Anschluss (3.2 Gen 1 mit DisplayPort-Funktionalität) lassen sich zudem Monitore anschließen.

Ausreichende Leistung für den Büroalltag

Das Medion Akoya E15302 besitzt einen 15,6 Zoll großen Bildschirm, der mit 1.920 x 1.080 Pixeln (Full-HD) auflöst und durch IPS-Technik sowohl gute Farben als auch eine hohe Blickwinkelstabilität bieten sollte. Befeuert wird das Notebook durch den kombinierten Prozessor- und Grafik-Chip Athlon 300U von AMD. Dieser bietet zwei Zen-Kerne und vier Threads, die Taktraten belaufen sich auf 2,4 GHz (Basistakt) und bis zu 3,3 GHz (Boost-Takt). Zusätzlich stehen 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher zur Verfügung. Die Leistung dürfte unserer Einschätzung nach für den Büroalltag mit einfachen Aufgaben (Office-Suite, Mails und Browser) und leichten Multimedia-Anwendungen (Streaming) ausreichend hoch sein.

Das Notebook bietet eine 256 GB große SSD, die im Vergleich zu einer mechanischen Festplatte Daten deutlich schneller lesen und schreiben kann, das beschleunigt nicht nur das Hochfahren, auch Programmstarts profitieren davon deutlich. Eine zweite SSD lässt sich im SATA- oder M.2 2280-Formfaktor vom Nutzer nachrüsten. Der 45 Wattstunden starke Akku soll laut Medion bis zu 8 Stunden durchhalten, lässt sich hingegen nicht einfach austauschen.

Nur wenige Anschlüsse

Anschlüsse sind bei dem Modell nur wenige vorhanden, es gibt jeweils einen USB 2.0 (Typ A), USB 3.2 Gen 1 (Typ C) und HDMI-Anschluss, sowie einen microSD-Kartenleser und einen kombinierter Klinkenanschluss (3,5 mm). Gefunkt wird per Wi-Fi 5 (WLAN ac) und Bluetooth 4.2. Softwareseitig setzt Aldi auf ein vorinstalliertes Windows 10 Home sowie eine Testversion von Microsoft 365 sowie McAfee LiveSafe. Das Medion Akoya E15302 wiegt inklusive Akku 1,87 Kilogramm und misst 35,9 x 1,99 x 24 Zentimeter (B x H x T). Medion gewährt eine dreijährige Garantie.

Update: Ab 1. Oktober auch bei Aldi Nord

Das Medion Akoya E15302 wird nicht ausschließlich in Filialen von Aldi Süd verkauft. Der Discounter informiert, dass das Notebook ab dem 1. Oktober 2020 auch bei Aldi Nord erhältlich ist.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang