News

Aldi: PC mit Blu-ray- und HD DVD-Laufwerk

Nach diversen Notebooks bietet Aldi nun einen Komplett-PC zum günstigen Preis an. Der Medion MD 8828 bietet eine gute Ausstattung und bringt ein Kombi-Laufwerk mit, das sowohl Blu-rays als auch HD DVDs abspielt.

26.11.2007, 16:22 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Nach diversen Notebooks bietet Aldi in dieser Woche pünktlich zum Weihnachtsgeschäft nicht nur Monitore, sondern auch einen Komplett-PC an. Der Rechner stammt wie das MD 96380, das der Lebensmittel-Discounter in der vergangenen Woche anbot, aus der Akoya Design-Serie und glänzt daher ebenfalls in edlem Schwarz. Erhältlich ist er sowohl bei Aldi Nord als auch in den Filialen von Aldi Süd. Ein gutes Angebot?
Kombi-Laufwerk von LG
Als ganz besonderes Bonbon bringt der MD 8828 als wohl erster Discounter-PC ein eingebautes Kombi-Laufwerk von LG mit. Dieses liest nicht nur Blu-ray-Discs, sondern auch HD DVDs. Eine Entscheidung für eins der Formate ist somit nicht mehr nötig. Beschreiben kann das Laufwerk die beiden Speicherriesen zwar nicht, dafür brennt es alle gängigen DVD- und CD-Formate sowie Double-Layer-Rohlinge. Im schicken Gehäuse stecken zudem ein Intel Core 2 Duo Prozessor Typ E6750 mit 2,66 Gigahertz (GHz) Taktfrequenz und eine Nvidia GeForce 8600 GS. Die DirectX-10-fähige Karte bringt 256 Megabyte (MB) DDR2-Speicher und einen HDMI-Anschluss samt HDCP-Unterstützung mit. So kann der Besitzer einen hochauflösenden Bildschirm anschließen und sich High Definition Inhalte ohne Qualitätsverlust ansehen.
Viele Anschlüsse und ein 3-in-1 TV-Tuner
Zur weiteren Ausstattung gehören zwei Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und eine 500-GB-Festplatte. Sollte weiterer Speicherbedarf bestehen, kann über den so genannten "Medion Datenhafen 2" an der Oberseite des Gehäuses eine Festplatte vom Typ "HDDrive2Go Ultra Speed" oder per Adapter auch eine "HDDrive2Go" angeschlossen werden. Für externe Festplatten anderer Hersteller stehen insgesamt acht USB-Ports sowie ein eSATA-Anschluss bereit. Die weiteren Steckplätze umfassen Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer, 2 x Firewire, Composite, 2 x S-Video, Component und Scart. Mit den digitalen und analogen Audioausgängen kann der Nutzer außerdem ein 7.1-Lautsprechersystem anschließen. Auf einen Kartenleser, der gängige Speicherkartenformate unterstützt, muss ebenso wenig verzichtet werden.
Mit an Bord ist zudem ein TV-Tuner inklusive Fernbedienung. Mit diesem kann der Besitzer digitales Fernsehen per Antenne (DVB-T) oder Satellit (DVB-S) sowie analoge Fernsehsignale empfangen. Da auch eine Aufnahmefunktion integriert ist, lässt sich das Lieblingsprogramm aufzeichnen und zeitversetzt ansehen. Für Verbindungen zum Internet stehen LAN sowie WLAN bereit. Neben den Funkstandards 802.11b/g unterstützt der PC auch den schnelleren Standard n. Der Medion MD 8828 ist bei Aldi Süd ab Mittwoch, 28. November, und ab Donnerstag bei Aldi Nord zum Preis von 899 Euro erhältlich. Mit dabei sind eine Fernbedienung sowie eine Funktastatur samt -maus. Als Betriebssystem kommt Windows Vista Home Premium zum Einsatz.
Viel Leistung zum guten Preis
Das umfangreiche Softwarepaket beinhaltet die Medion Home Cinema Suite, Nero Burning ROM 8 Essentials, Microsoft Works 9.0, eine 60-Tage-Testversion des Microsoft Office-Pakets, Ulead PhotoImpact 12 SE, WISO Mein Geld 2008, TVsweeper 3 SE, Sceneo Bonavista sowie eine 90-tägige Version von BullGuard Internet Security. Insgesamt bietet der MD 8828 zum Preis von 899 Euro eine gute Ausstattung, denn allein das Kombi-Laufwerk von LG schlägt im Handel mit rund 300 Euro zu Buche. Der Prozessor ist schnell und die großzügige Speicherkapazität lässt sich über die vielen Schnittstellen bequem weiter aufrüsten. Die Grafikkarte macht den PC außerdem spieletauglich, wobei der Nutzer wohl Abstriche bei 3D-Games mit besonders hohen Anforderungen machen muss. Ein Vorteil ist wie gewohnt die verlängerte Herstellergarantie von drei Jahren.
TFT-Monitore und weitere Angebote
Neben dem PC bieten Aldi Nord und Süd noch weitere Hardware von Medion an. Dazu gehören unter anderem zwei TFT-Monitore im Widescreen-Format mit digitalem DVI-Anschluss. Das 22-Zoll-Modell mit einer Auflösung von 1680 x 1050 Pixel kostet 279 Euro. Für 199 Euro steht ein 19-Zöller mit 1440 x 900 Bildpunkten bereit. Beide Modelle bieten eine kurze Reaktionszeit von fünf Millisekunden (ms), einen Helligkeitswert von 300 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) und große Blickwinkel von 178 Grad. Außerdem gibt es noch eine externe 500-GB-Festplatte für 99,99 Euro zu kaufen, die in den Medion Datenhafen passt.
Für 349 Euro steht zudem ein schwarz glänzendes Navigationssystem mit der Modellbezeichnung MD 96410 (P4420) bereit, das zunächst jedoch nur bei Aldi Süd angeboten wird. Der Lotse mit 4,3-Zoll-Farbdisplay bringt 512 MB Speicher, eine 2-GB-Speicherkarte und Kartenmaterial für Europa mit. Darüber hinaus spielt das Gerät MP3-Dateien, Videos in den Formaten MPEG4 sowie WMV und Fotos ab. Bedient wird das System per Touchscreen oder durch Sprachsteuerung.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang