News

Aldi PC-Hersteller Medion schreibt tiefrote Zahlen

Der als Hersteller von Aldi-PCs bekannt gewordene Elektronikgroßhändler Medion hat im vergangenen Jahr einen Verlust von 65,4 Millionen Euro eingefahren. Die Aktie gab nach Bekanntgabe des Geschäftsergebnisses nach.

28.03.2007, 22:23 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Der Elektronikgroßhändler Medion hat im vergangenen Jahr tiefrote Zahlen geschrieben. Medion ist vor allem als Hersteller von Computern für den Lebensmittel-Discounter Aldi bekannt geworden.
65,4 Millionen Euro im Minus
Nach Angaben des Unternehmens wurde das vergangene Jahr mit einem Minus von 65,4 Millionen Euro abgeschlossen. Das Geschäftsergebnis fällt damit deutlich schlechter aus als erwartet. Im vergangenen November wurde noch mit einem Verlust von rund 60 Millionen Euro gerechnet. Eine Dividende wird dementsprechend nicht gezahlt. Im Jahr 2005 hatte der PC-Hersteller noch 19 Cent je Aktie ausgeschüttet.
Interesse deutlich gesunken
Das Interesse an Medion-Geräten hat durch den enormen Preisverfall im Computerbereich deutlich nachgelassen. Auch bei Fernsehgeräten, Satelliten-Anlagen oder Digitalkameras locken Markenanbieter oft mit günstigeren Preisen. Zu hohe Produktionskosten und rückläufige Bestellungen der Großkunden Aldi und Metro machen Medion seit Monaten schwer zu schaffen. Die Umsätze brachen entsprechend von 2,5 Milliarden Euro auf 1,6 Milliarden Euro ein. Für das laufende Jahr rechnet Medion mit einem Jahresumsatz von bis zu 1,5 Milliarden Euro. Im Vorjahr hatte das Unternehmen vor Zinsen und Steuern noch einen Gewinn von 22 Millionen Euro verbucht.
"Geschäftsmodell überholt"
Die Medion-Aktie rutsche nach Vorlage der Jahresbilanz um 3,8 Prozent auf 8,54 Euro ab. Die Medion-Aktie wird seit März 1999 an der Börse gehandelt. Ihren Höchststand erreichte das Papier im Jahr 2000 mit 64 Euro. Im vergangenen Oktober hatte das Unternehmen erstmals eingeräumt, rote Zahlen zu schreiben. Analysten warnen seit längerem, dass das derzeitige Geschäftsmodell von Medion überholt ist.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang