News

Aldi mit neuem Dual-Core-Notebook

Am kommenden Mittwoch bietet Aldi mit dem MD98200 wieder ein Notebook an. Mit Windows Vista Home Premium vorinstalliert kostet das Gerät 799 Euro.

03.03.2007, 11:41 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Am kommenden Mittwoch, 7. März, bietet Aldi erneut ein Notebook an. Das Medion MD 98200 kostet 799 Euro und wird mit Vista Home Premium ausgeliefert. Im Vergleich zum Vorgänger MD98100 ist das Display wieder auf 15,4-Zoll-Breitbildformat geschrumpft.
Intel Grafikchip
Neben dem kleineren TFT-Display kommt auch eine schwächere Grafiklösung zum Einsatz. Anstelle der ATI Mobolity X1350 ist jetzt der leistungsschwächere Intel Graphics Media Accelerator 950 verbaut, bei dem es sich um eine Onboard-Lösung handelt. Der benötige Videospeicher ist dynamisch, bis zu 224 Megabyte werden vom insgesamt 1.024 Megabyte großen Arbeitsspeicher für die Grafikberechnung abgezogen. Ein Aufrüsten ist aber nur durch den Austausch der beiden Module möglich, da beide Speicherplätze jeweils mit einem 512 MB-DDR2-Speicher belegt sind.
Intel Pentium Dual Core
Für einen optimalen Multimedia-Einsatz nutzt Medion im MD98200 den Intel Pentium Dual Core T2060 Prozessor mit 1,6 Gigahertz Taktfrequenz, einem Megabyte L2-Cache und einem Front-Side-Bus von 533 Megahertz. Auf dem ersten Blick hört sich die CPU veraltet an, da die Pentium-Reihe bei Intel eigentlich ausgelaufen ist. Der T2060 verwendet wie die neuen Core Duo-Prozessoren einen "Yonah"-Kern, besitzt aber nur einen halb so großen L2-Cache und es fehlen Funktionen wie MMX, SSE oder ND-BIT. Ausgelegt als Multimedia-Notebook verfügt der MD98200 über eine DVB-T-Tuner für den Empfang von digitalen Fernsehsendern über terrestrische Antenne. Eine Fernbedienung sowie die erforderliche Teleskop-Antenne liegen im Lieferung bei. Alternativ kann über den Multi-Standard-DVD-Brenner mit Dual-Layer-Unterstützung auch DVD-Filme auf dem Breitbild-Display angeschaut werden.
Dolby Digital
Damit Spielfilme zu einem Heimkinoerlebnis werden, unterstützt das neue Medion Notebook Dolby Digital. Einfach ein geeignetes Mehrkanal-Lautsprechersystem an den analogen 6-Kanal-Audio-Ausgang oder eine Anlage über den digitalen SP-DIF-Ausgang an das Notebook anschließen, und schon können die beiden integrierten Lautsprecher pausieren. Wem das Bild auf dem 15,4-Breitbild-TFT zu klein ist, der kann einen größeren Fernseher über den TV-Ausgang anschließen.
Neben den Multimedia-Ausgängen verfügt das MD98200 noch über einen Mikrofon-, Line-In-, Line-Out und drei USB2.0-Anschlüsse sowie einen FireWire-Port. Für die Kommunikation mit einem Netzwerk oder dem Internet kann das integrierte V90-Modem, die 100-Mbit-Netzwerkkarte oder die WLAN-Funknetzwerkkarte (802.11b und 802.11g) nutzen.
Kein Schnäppchen
Mit 799 Euro ist das MD98200 zwar kein Schnäppchen, die Konfiguration und die reichhaltige Software rechtfertigt den Preis. Neben Windows Vista Home Premium ist noch Microsoft Works 8.5, PowerDVD7, PowerDirector 5 SE, Power Producer 3, Nero Burning-ROM 7 Esssential, Wiso Mein Geld 2007, Sceneo Bonavista und die T-Online-Software installiert. Im Preis enthalten sind auch eine USB-Maus und eine Tragetasche für das MD98200.

(Nam Kha Pham)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang