News

Aldi-Konkurrenz: Penny-Notebook für unter 800 Euro

Rewe gegen Aldi: Penny bietet ab dem 3. März ein Notebook für unter 800 Euro an. Die Ausstattung ist für diesen Preis angemessen.

21.02.2005, 17:27 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Ab dem 3. März steht auch in allen Penny-Filialen ein Notebook bereit, das gegen harte Euro den Besitzer wechselt. Dabei werden weniger Groschen fällig, als beim Konkurrent Aldi: dort kostet die mobile Rechenkiste 1299 Euro. Für das Mehrgeld gibt es jedoch auch ein beachtliches Plus an Leistung.
Unter 800 Euro
Penny verlangt für das Fujitsu-Siemens-Notebook mit Intel Celeron M Prozessor 799 Euro. Das Herz des Gerätes taktet dabei mit 1,3 Gigahertz. Zum Arbeiten stehen 512 Megabyte DDRRAM zur Verfügung, wobei 64 Megabyte für die Grafikdarstellungen abgezwackt werden. Daten können wahlweise auf eine 40-Gigabyte-Festplatte oder einen DVD-Rohling (+ und -) geschrieben werden - ein DVD-Brenner gehört zur Ausstattung.
15-Zöller
Das Display ist 15 Zoll groß und mit Lautsprechern bestückt. Als Schnittstellen bietet das Gerät vier USB-Anschlüsse sowie ein Video-Out. Ein 56k-Modem ist ebenso an Bord, wie ein WLAN-Adapter nach 802.11g-Standard. Das Softwarepaket fällt mager aus: Windows XP (Home Edition), Works 8.0 und Nero Burning Rom liegen bei.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang