News

AirBerlin führt Zahlung via PayPal ein

Kunden der deutschen Fluggesellschaft AirBerlin haben ab sofort die Möglichkeit, Flüge wahlweise per PayPal zu zahlen.

23.08.2013, 16:20 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

PayPal wird immer mehr zur Konkurrenz für die klassische Kreditkarte. Mehr als zwölf Millionen Deutsche nutzen inzwischen die Leistungen des Zahlungsdienstes für die Abwicklung von Geschäften aller Art. Nun lassen sich damit auch Flugreisen bei AirBerlin bezahlen.

Prämienmeilen können gesammelt werden

Wie die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft am Freitag mitteilte, werde PayPal ab sofort bei "vielen Buchungen" als Zahlungsmittel akzeptiert. Kunden, die das AirBerlin-Vielfliegerprogramm topbonus nutzen und die zugehörige Visa-Karte bei PayPal hinterlegen, könnten zudem bei jeder Zahlung Prämienmeilen sammeln, so das Unternehmen. Die Abwicklung der Transaktion über PayPal erfolgt wie gewohnt durch Eingabe von Nutzername und Passwort; das Eintippen von Kreditkartendaten oder Bankverbindungen entfällt. AirBerlin folgt damit anderen deutschen Transportriesen wie Lufthansa und Deutsche Bahn, die eine Zahlung via PayPal bereits seit längerem anbieten.

Der zu eBay gehörende US-Anbieter ist in Deutschland allerdings nicht unumstritten. Verbraucherschützer kritisieren immer wieder Datenschutzmängel, problematische AGB- beziehungsweise Vertragsklauseln und verweisen auf häufige Kundenbeschwerden aufgrund intransparenter Mechanismen. In diesem Zusammenhang ist derzeit auch eine Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) vor dem Landgericht Berlin anhängig. Die Verbraucherschützer sind der Ansicht, dass zehn aktuelle PayPal-Klauseln den Verbraucher unangemessen benachteiligen. Ursprünglich waren sogar 20 Bestimmungen beanstandet worden, PayPal hatte aber nur für die Hälfte eine Unterlassungserklärung abgegeben.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang