News

Ahooly: Dauer-Quasseln und dafür bezahlt werden

Aus Österreich kommt eine neue Idee in Sachen VoIP: Ahooly verspricht seinen Kunden Gesprächsgutschriften für jedes eingehende Telefonat.

04.07.2006, 17:16 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Aus dem oberösterreichischen Linz kommt eine neue Idee in Sachen VoIP: Ahooly bietet Internet-Telefonie über jede beliebige Breitbandleitung, mit einem wesentlichen Unterschied: anders als die sonst üblichen Services, zahlt Ahooly seinen Kunden einen Bonus für jedes eingegangene Gespräch, das über die zugeteilte VoIP-Rufnummer geführt wird. Statt also, wie neuerdings bei Axxeso, eingehende Telefonate dem Kunden in Rechnung zu stellen, wenn sie Überhand nehmen, belohnen die Österreicher ihre Nutzer dafür, dass sie sich auf dem VoIP-Account anrufen lassen. Zwei Cent gibt es pro Gesprächsminute, bei sekundengenauer Abrechnung, für alle Telefonate aus Fest- und Mobilfunknetz.
Bei Anruf: Belohnung
Die Aktion ist jedoch befristet und soll wohl den Marktstart des Neulings beflügeln. Nur Anrufe, die bis zum 31. Dezember dieses Jahres eingehen, werden belohnt, eine Barauszahlung des Guthabens ist nicht möglich. Um erreichbar zu sein, erhält jeder Ahooly-Kunde eine international erreichbare Rufnummer aus Zentraleuropa, über die er netzübergreifend erreichbar sein soll, wie es vom Anbieter heißt.
Aber auch für abgehende Telefonate ist Ahooly interessant: insgesamt 17 Länder, Deutschland und einige europäische Nachbarn sowie die USA inbegriffen, sind für 1,00 Cent pro Minute erreichbar, Gespräche in die jeweiligen Mobilfunknetze werden mit 15 Cent pro Minute abgerechnet. Verbindungen zwischen Ahooly-Kunden sind – wie immer bei VoIP – kostenlos.
Keine Vertragsbindung
Als kostenlose Zusatzdienste werden Online-Einzelgesprächsnachweis, Voice Mailbox mit E-Mail-Benachrichtigung und Rufnummernanzeige angeboten. Dabei verzichtet Ahooly auf Vertragsbindung, Grundgebühr sowie Mindestumsatz. Die anfallenden Gesprächsgebühren werden über ein Prepaid-Konto beglichen, das vorab durch Kreditkarten-Zahlung, Paypal oder Überweisung aufgeladen wurde. Die Nutzung erfolgt wahlweise am Computer über ein SIP-fähiges Softphone oder passende Hardware. Der Ahooly-Onlineshop bietet da eine übersichtliche Auswahl an Geräten.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang