News

ActiviNet: 18 Surfstunden für knapp 0,02 Cent/Min.

Der neue Provider wechselt die Zeitfenster in seinen interessanten Tarifen nicht so oft wie andere Dumping-Anbieter.

25.08.2005, 20:04 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Sehr interessante Internet-by-Call-Angebote unterbreitet ActiviNet in wenigen Tagen. Zum 27. August startet das Label der Platinum Communications GmbH mit sieben Tarifen ins IbC-Geschäft.
Kaum Zeitfensterwechsel
Attraktiv sind dabei insbesondere die Tarife mit wenigen Zeitzonen. So bietet der Tarif Turbo1 anmeldefreies Surfen für 0,018 Cent pro Minute täglich in der Zeit zwischen 0 und 18 Uhr. Umgekehrt fallen über Turbo2 von 18 bis 0 Uhr ebenfalls nur 0,018 Cent/Min. an. Die Einwahlgebühr beträgt jeweils 9,9 Cent. 18 Onlinestunden ohne Unterbrechung würden über Turbo1 somit insgesamt nur etwa 30 Cent kosten.
Wer lieber weniger in das Verbindungsentgelt investieren will, zahlt in den Zugängen Speed1 und Speed2 montags bis sonntags von 2 bis 16 Uhr beziehungsweise zwischen 16 und 2 Uhr 0,13 Cent/Min. bei einer Einwahlgebühr von 5,7 Cent.
Einheitstarif und Quasi-Flatrates
Ohne Einwahlstrafe wird der Tarif Time zu einem Minutenpreis von rund um die Uhr 0,25 Cent angeboten.
Des Weiteren werden Fans von Quasi-Flatrates auch auf ihre Kosten kommen. Es wird zwei Tarife dieser Art geben: Magic1 mit einer Einwahlgebühr von 85 Cent und einem Minutenpreis von 0 Cent von 7 bis 12 und 17 bis 22 Uhr; Magic2 für 0 Cent zwischen 10 und 18 sowie 21 und 2 Uhr mit einem Verbindungsentgelt von 1,30 Euro.
Die in diesem Artikel genannten Tarife samt Einwahldaten werden pünktlich zum 27.08.2005 in unserer Tarifdatenbank aufgeführt. Es bleibt abzuwarten, ob sich die günstigen Preise ohne permanente Unterbrechung durch teure Zeitzonen, wodurch solche Anbieter sich eigentlich finanzieren, lange halten werden.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang