News

Acer: Zwei neue Server aus der Tower-Serie

Mit dem Altos G330 und dem G540 bringt Acer zwei neue Server aus der Tower-Reihe auf den Markt. Beide Rechner stehen ab sofort zu Preisen ab 712 Euro und 1.486 Euro zur Verfügung.

29.04.2007, 09:01 Uhr
Internetnutzung© adam36 / Fotolia.com

Der Hersteller Acer bringt mit dem Altos G330 und dem G540 zwei neue Server auf den Markt. Die beiden Modelle aus der Tower-Serie können als Workgroup, DNS Server, Domain Controller oder für die Dateiverwaltung, Druck- und Faxdienste eingesetzt werden. Sie lassen sich über den Server Konfigurator individuell an die jeweiligen Bedürfnisse des Kunden anpassen.
Altos G330
Der Altos G330 wurde als Einstiegslösung für kleinere und mittelständische Unternehmen entwickelt. Mit der kleinsten Ausstattung für 712 Euro arbeitet der Rechner mit einem Intel Pentium D 631 mit 3,0 Gigahertz (GHz) Taktfrequenz, zwei Megabyte (MB) L2-Cache und 800 Megahertz (MHz) Front-Side-Bus. Für 861 Euro erhält der Käufer den Dual-Core-Prozessor Intel Xeon 3050 mit 2,13 GHz und zwei MB L2-Cache. Darüber hinaus bietet der G330 ein Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und ein DVD-Laufwerk.
Für 899 Euro steht der G330 mit einem Dual-Core Intel Pentium D 925 mit 3,0 GHz und zwei MB L2-Cache pro Kern bereit. Zusätzlich sind bei diesem Modell zwei SA-TA-Festplatten mit insgesamt 500 GB enthalten. Gegen Aufpreis kann der Kunde weitere Laufwerke und bis zu vier S-ATA-Festplatten mit jeweils 750 GB mitbestellen und RAID-Systeme der Level 0, 1 und 5 anwenden.
Altos G540
Der Workgroup Server Altos G540 wird je nach Preisklasse mit den Dual-Core-Prozessoren mit 64 Bit-Unterstützung Intel Xeon 5110 mit 1,6 GHz Taktfrequenz oder 5130 mit 2,0 GHz Taktfrequenz ausgeliefert. In der kleinsten Konfiguration für 1.486 Euro ist außerdem ein GB Arbeitsspeicher enthalten, der auf bis zu 16 GB erweitert werden kann. Zudem sind eine Dual Gigabit Ethernet-Schnittstelle, drei PCI-Express X8-Slots und zwei PCI 64-Bit-Slots oder 100 MHz PCI-X-Slots möglich. Der Preis für den Altos G540 beginnt bei 1.486 Euro.
Alle Acer Altos Server sind mit Acer Easybuild ausgestattet. Dieses Tool soll die Installation mit Hilfe einer intuitiven Benutzerführung und durch die Bereitstellung aller Tools erleichtern, die für das Setup des Servers erforderlich sind. Darüber hinaus werden die Server mit der Software ASM 7.1 (Advanced Server Manager) ausgeliefert, die nach Herstellerangaben ein umfassendes und einfaches Systemmanagement ermöglicht.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang