News

Acer: Zwei neue All-in-one-PCs für Multimedia-Fans

Acer bringt mit dem Acer Aspire Z3100 einen kompakten, gut ausgestatteten All-in-one-PC auf den Markt. Der baugleiche Z3101 bietet zusätzlich noch ein Multitouch Display.

17.10.2010, 11:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Acer bringt in diesem Monat gleich zwei neue All-in-One-PCs auf den Markt, die auch in kleinen Räumen Platz finden sollen. Kompaktes Äußeres mit Abmessungen von 549x496x129 Millimetern und ein elegantes Design in grau-schwarzem Gehäuse sollen den Rechner wohnzimmertauglich machen. Der Acer Aspire Z3100 und das baugleiche Modell Z3101, das zusätzlich über ein Multitouch-Display verfügt, richten sich an anspruchsvolle Multimedia-Fans.

All-in-one-PC mit AMD-Prozessor und Full HD

Das 21,5-Zoll Display bietet eine Full HD-Auflösung von 1.920x1.080 Pixeln im 16:9-Format. Eine schnelle Reaktionszeit von 5 Millisekunden sorgt für fließende Darstellungen auch bei schnellen Bewegungen. Eisblau leuchtende, in vier Stufen regelbare LEDs säumen das Display, bei Bedarf lässt sich auch die Tastatur beleuchten. Auf der Rückseite des PCs bietet ein ausklappbarer Standfuß zusätzlichen Halt für den großformatigen Bildschirm. Je nach Modell garantieren ein AMD Phenom II oder ein AMD Athlon II Prozessor ausreichend Leistung für 3D-Spiele oder Foto- und Videobearbeitung. Als Grafikkarte werden Modelle von Nvidia (GeForce 9200) oder ATI (Radeon) mit bis zu 1 Gigabyte (GB) VRAM verwendet. Ausreichend Speicherkapazitäten von bis zu 1,5 Terabyte bietet eine S-ATA Festplatte, auch der Arbeitsspeicher ist mit bis zu 8 GB DDR3 RAM gut dimensioniert. Aus zwei Lautsprechern schallt Dolby Surround-Klang.

Acer Aspire Z1301 mit vorinstalliertem TouchPortal

Der Acer Aspire Z1301 verfügt zudem über ein vorinstalliertes TouchPortal, das Nutzern nach Unternehmensangaben per intuitiver Steuerung eine einfache Verwaltung von Multimedia-Inhalten ermöglicht. Hierzu dienen auch die speziellen Anwendungen TouchMusic, TouchVideo, TouchPhoto, TouchBrowser sowie TouchCam. Besonders häufig verwendete Anwendungen sind in einer horizontalen Leiste am unteren Bildschirmbereich verknüpft. Sie lassen sich mit einer einzigen Berührung starten. Acer stattet alle neuen Touch-Geräte vom Smartphone über Notebooks bis hin zu All-in-One-PCs mit einem solchen TouchPortal aus.

Zum Anschluss von Peripheriegeräten bringen die Acer All-in-One-PCs sechs USB-Ports mit. Optional erhältlich ist ein Blu-ray-Disc-Laufwerk, standardmäßig wird ein DVD-Double-Layer-Laufwerk verbaut. Integriert ist außerdem ein Kartenleser, der die gebräuchlichsten Speicherkartenformate lesen kann. Je nach Modell findet sich zudem ein Hybrid-TV-Tuner, der den PC in einen Fernseher verwandelt. Mit an Bord ist auch eine Acer Cystal Eye HD-Webcam mit 2 Megapixeln, die auch unter ungünstigen Bedingungen Bilder in hoher Qualität liefern soll. Der Zugang ins Internet erfolgt entweder kabellos per WLAN nach dem Standard 802.11 b/g/n oder über einen Gigabit Ethernet-Adapter. Optional steht Bluetooth 2.1+ EDR zur Verfügung.

Die neuen All-in-One-PCs Acer Aspire Z3100 und Z3101 sind ab Mitte Oktober je nach Ausstattung ab 699 Euro im Handel erhältlich. Als Betriebssystem verwenden die Rechner Windows 7 Home Premium. Zum Lieferumfang gehören eine Tastatur und eine Maus.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang