Notebooks

Acer warnt vor Hitzeproblemen bei Notebooks

Acer berichtet derzeit von Überhitzungsrisiken bei Notebooks der Serien Aspire Timeline 3810 und Aspire 5738. Ob das eigene Modell betroffen ist, verrät ein Check auf der Website.

12.10.2009, 15:15 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Hin und wieder stellen auch Hardware-Hersteller Probleme an ihren Geräten fest. Bei Notebooks sind häufig die Akkus der Grund für eine Rückrufaktion, die beiden Support-Warnungen von Acer beschäftigen sich jedoch mit anderen Bauteilen.
Aspire Timeline 3810
Das erste Support-Dokument befasst sich mit den Modellen AS3410, AS3810T, AS3810TG, AS3810TZ und AS3810TZG, die aus der Timeline-Serie stammen. Besondere Merkmale der 13,3-Zoll-Notebooks sind die leichte Bauweise und die lange Akkulaufzeit von mehr als acht Stunden. Wie Acer jetzt mitteilt, besteht bei vor dem 15. September hergestellten Modellen das Risiko einer Überhitzung der Mikrofonkabel, "sofern wiederholt großer Druck auf die linke Handablagefläche ausgeübt wird". Dies wiederum könne zu einer Deformierung des Notebooks oder aber zu einer Fehlfunktion führen.
Acer spricht von einem freiwilligen Teile-Austauschprogramm und bietet betroffenen Kunden einen Wechsel der Kabel an. Ob das eigene Notebook zu den gefährdeten Geräten gehört oder nicht, verrät ein Check der Seriennummer oder SNID, die auf der Acer Website eingegeben werden können.
Aspire 5738 mit Firmware-Bug
Auch Problem Nummer 2 ist hitziger Natur. Die Acer Aspire 5738/5738Z-Reihe mit 15,6 Zoll großem Bildschirm kämpft mit einem Firmware-Fehler, der das Netzteil "unter bestimmten Umständen" zum Überhitzen bringen kann. Hier soll ein BIOS-Update Abhilfe schaffen, das der Hersteller für die entsprechenden Geräte, die zwischen April und Juni dieses Jahres produziert wurden, bereit stellt. Genau wie bei den Timeline Notebooks können eventuell betroffene Kunden über ein Formular auf der Website ihren Laptop überprüfen.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang