News

Acer Veriton: Neue Business-PCs mit Intel Core i7

Die neuen Veriton PC-Serien M680 und S680 speziell für Unternehmenskunden kündigt Acer für den kommenden April zu Preisen ab rund 700 Euro an, inklusive Intel-Chipsatz Q57 Express und Windows 7.

22.03.2010, 09:16 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Mit den neuen Serien Veriton M680 und S680 präsentiert Acer zwei speziell für Unternehmenskunden konzipierte PC-Modelle, die durch Leistungsstärke und Datensicherheit überzeugen und dabei auch noch an ökologischen Gesichtspunkten ausgerichtet sein sollen.

Intel Q57 Express Chipsatz

Der Acer Veriton M680 kommt in einem Micro-Tower-Gehäuse, während der Veriton S680 als Desktop unter dem Bildschirm platziert werden kann. Da bei der Entwicklung der neuen PCs PVC-freie Komponenten verwendet wurden, seien diese nach Angaben des Herstellers einfacher zu recyceln. Zudem senkten neue Dienstprogrammen den Energieverbrauch.

Die Neulinge sind mit den neuen Intel-Prozessoren Core i3, i5 oder i7 jeweils wahlweise mit vPro-Technologie ausgestattet - aber auch Pentium-Modelle sind verfügbar. Für 3D-Anwendungen und HD-Inhalte verfügt der eingesetzte Intel Q57 Express Chipsatz über eine integrierte HD-Grafikkarte.

Auf bis zu 16 Gigabyte kann der DDR3-Arbeitsspeicher mit 1.066 oder 1.333 MHz ausgebaut werden. Die serielle ATA-Festplatte bietet bis zu einem Terabyte Speicherplatz, zudem werden je nach PC-Modell und Plattenanzahl die Raid-Level 0, 1, 5 und 10 für höhere Datensicherheit und bessere Speicherkapazität unterstützt.

Veriton S680G ab 700 Euro im April

An Schnittstellen stehen zehn USB 2.0-Ports, VGA, DVI und ein serieller Anschluss zur Verfügung, hinzu kommen Erweiterungsteckplätze für PCI-Express, ein Multi-Card-Reader sowie Gigabit-LAN. Für den Ausbau bietet die Desktop-Version S680 Platz für ein 5,25-Zoll- und vier 3,5-Zoll-Laufwerke, beim Micro-Tower M680 können vier große und sechs kleine Laufwerke untergebracht werden.

Als Betriebssysteme stehen für die Acer Veriton-PCs Windows 7, XP Professional, Linpus Linux und FreeDOS zur Auswahl. Einige der Modelle sind auch mit zwei parallel installierten Plattformen (Windows 7 / XP Pro Dual Load) verfügbar, um ältere und neue Anwendungen gleichermaßen nutzen zu können. Zur Software-Ausstattung zählen zudem die Dienstprogramme Veriton ControlCenter, Acer Security Suite und Acer Client Manager.

Die neuen Veriton PC-Serien sollen laut Acer im April zu Preisen ab 800 Euro für den M680G und ab 700 Euro für den S680G in den Handel kommen.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang