News

Acer LumiRead: E-Book-Reader mit e-Ink-Display

LumiRead heißt der neue E-Book-Reader aus dem Hause Acer. Das Gerät ist ab Oktober vorerst nur als WLAN-Variante erhältlich. Ab November steht zusätzlich eine UMTS-fähige Version in den Regalen. Die Preise beginnen bei 199 Euro.

03.09.2010, 13:46 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

E-Books sind eines der Trendthemen auf der diesjährigen IFA in Berlin. Auch Acer, immerhin einer der größten PC-Hersteller der Welt, hat das Potenzial des virtuellen Lesens erkannt und präsentiert mit dem LumiRead einen neuen E-Book-Reader mit entspiegeltem e-Ink-Display. Das Gerät erscheint in zwei Varianten und wird hierzulande primär über den stationären Buchhandel vertrieben. Der Kunde erhält beim Kauf jeweils ein Modell, auf dem der E-Book-Shop des Bücherladens vor Ort bereits vorinstalliert ist Die technische Realisation des Online-Verkaufs übernimmt der Internet-Buchgroßhändler Libri.de.

Vorbestellung ab Mitte September möglich

Bereits ab Mitte September sind Vorbestellungen des LumiRead im teilnehmenden Buchhandel sowie bei Libri.de und über 1.300 Libri.de-Partnerbuchhandlungen möglich. Ab Oktober soll das erste Modell mit WLAN zum Preis von 199 Euro erhältlich sein. Wer Wert auf mobiles Internet legt, muss sich bis November gedulden. Für 249 Euro ist der LumiRead dann auch inklusive UMTS-Unterstützung zu haben. Optisch sind beide Versionen in den Maßen 118 x 209,5 x 10,3 Millimeter identisch. Sie verfügen jeweils über ein 6-Zoll-Display mit 16 Graustufen und einer Auflösung von 600 x 800 Pixeln sowie eine QWERTZ-Tastatur mit sechs Funktionstasten und Fünf-Wege-Navigationskreuz. Die wenigen Unterschiede in der sonstigen Ausstattung verdeutlicht bereits der Blick auf die Waage. So liegt die WLAN-Ausführung mit 250 Gramm genau 35 Gramm unter dem Gewicht des größeren Bruders mit zusätzlichem Mobilfunk-Modul.

Unter der Haube arbeiten modellunabhängig ein Freescale-i.MX357-Prozessor mit 532 Megahertz (MHz) Taktrate und 128 Megabyte (MB) DDR RAM. Die Speicherkapazität des LumiRead umfasst 2 Gigabyte (GB) und soll für über 1.500 Buchtitel in den Formaten ePub, TXT, HTML, MOBI, RTF, DOC und CHM ausreichend Platz bieten. Mittels DRM kopiergeschützte Inhalte lassen sich dabei ebenfalls öffnen. Wird es dennoch eng im virtuellen Bücherregal, sorgt ein microSD-Kartenleser für Abhilfe. Für echte Bücherwürmer ebenfalls sehr nützlich ist der integrierte ISBN-Barcodescanner mit einer Auflösung von 0,3 Megapixeln. Dieser liest die Strichcodes gedruckter Bücher und weist auf Wunsch automatisch den Weg zur passenden E-Book-Ausgabe im Online-Shop.

Bis zu 8.000 Seitenwechsel mit einer Akkuladung

In Gegenden ohne Internetzugang lässt sich der LumiRead über eine USB-2.0-Buchse im Micro-Format mit PC oder Notebooks synchronisieren und neu bestücken. Ein USB-Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Wo hingegen ein Webanschluss vorhanden ist, kann der E-Book-Reader auch zum Surfen im Netz verwendet werden. Ein Browser ist vorinstalliert. Darüber hinaus liefert Acer unter anderem Bildbetrachter, RSS-Reader sowie einen Verbindungsmanager.

Für langes Lesevergnügen unterwegs sorgt ein Lithium-Ionen-Akku mit 1460 mAh, der bis zu 8.000 Seitenwechsel ohne Nachladen ermöglichen soll. Ganz ohne Umblättern lassen sich literarische Werke zudem über den integrierten Audio-Player als MP3-Hörbücher genießen. Ein 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss garantiert dabei in jeder Umgebung entspanntes und ungestörtes Lauschen.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang