News

Acer Iconia A200: Tablet-Verstärkung mit Tegra 2

Acer hat einen neuen Tablet-PC der "Iconia"-Reihe angekündigt: Das "sehr erschwingliche" A200 kommt mit 10,1-Zoll-Touchscreen, Dual-Core-Prozessor und zunächst Android 3.2. Im Januar soll es jedoch mit Android 4.0 ausgeliefert werden.

06.12.2011, 00:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Acers Tablet-PC-Angebot besteht derzeit aus den Modellen Iconia A100 mit 7-Zoll-Touchscreen, Iconia W500 im 10,1-Zoll-Format mit AMD C-50 Prozessor und Windows 7 und dem Iconia Tab A500 mit Nvidia Tegra 2 Chip bei gleicher Display-Größe. Künftig wird die Mannschaft um das Iconia Tab A200 verstärkt, das viele Eigenschaften des A500 übernimmt.

Ab Januar mit Android 4.0

Wie der "Engadget German" vorliegenden Pressemitteilung zu entnehmen ist, verfügt das Iconia Tab A200 ebenfalls über einen 10,1 Zoll großen Touchscreen und einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,0 Gigahertz aus der Nvidia Tegra 2-Generation. Auch das Betriebssystem stimmt – zunächst – überein: Ausgeliefert wird der Tablet-PC in den ersten Märkten derzeit mit Android 3.2 alias Honeycomb, ab Januar kommenden Jahres will Acer den Neuzugang jedoch weltweit anbieten und dann auch mit der neuen Android-Version 4.0 mit dem Codenamen Ice Cream Sandwich bestücken. Über das Android-Interface legt der Hersteller seine Ring-Oberfläche, die die Bedienung erleichtern soll und einen schnelleren Zugriff auf die Lieblings-Apps ermöglicht.

"Sehr erschwinglich"

Das wahlweise graue oder rote Iconia Tab A200 wird laut Acer eine 2-Megapixel-Webcam, einen USB-Port in Standardgröße für Sticks oder Eingabegeräte sowie einen Kartenleser für microSD-Speicherkarten integrieren. Angaben zur ab Werk verfügbaren Speicherkapazität machte der Anbieter noch nicht, auch Details zu den Kommunikationsschnittstellen stehen noch aus. Die bislang verfügbaren Tablet-PCs bietet Acer jeweils in zwei verschiedenen Versionen an: mit WLAN oder gegen Aufpreis mit zusätzlichem UMTS-Modul. Zu erkennen sind die 3G-Tablets an der Produktbezeichnung; A100 und A500 bezeichnen die WLAN-Varianten, A101 und A501 stehen für die UMTS-Modelle.

Anstelle eines Verkaufspreises erwähnte Acer lediglich, dass das Iconia Tab A200 zu einem "sehr erschwinglichen" Preis in den Handel kommen soll. Im Hinblick darauf, dass Nvidia bereits die dritte Tegra-Generation angekündigt hat, müsste das mit dem Vorgänger-Chip ausgestattete A200 entsprechend günstiger sein. Erstes Tablet mit Nvidia Tegra 3 und Quad-Core-Prozessor wird der Asus Transformer Prime für 599 Euro sein, Tegra-2-Geräte liegen aktuell bei knapp 400 Euro.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang