Notebooks

Acer bringt AMD Llano-Laptops ab 499 Euro

Mit den Aspire Notebooks 5560 mit 15,6-Zoll-Display und dem 17-Zöller 7560 führt auch Acer Geräte ein, die mit AMDs CPU-GPU-Kombis bestückt sind. Die Laptops sind ab 499 Euro zu haben.

03.10.2011, 16:31 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Nach und nach kommen immer mehr Notebooks mit den AMD Fusion-A-Prozessoren auf den Markt. Jetzt hat auch Acer Laptops mit den unter dem Codenamen Llano eingeführten Kombinationen aus Grafikchip und Prozessor vorgestellt. Die Aspire x560-Serie lässt die Llano-Chips in zwei Größenklassen werkeln.

Mit AMD A4, A6 oder A8

Als Ersatz für den Desktop eignet sich das in den Farben Schwarz und Blau erhältliche Aspire 7560 mit 17,3 Zoll großem Bildschirm im 16:9-Seitenverhältnis. Die Auflösung liegt bei 1.600x900 Bildpunkten. Alternativ steht mit dem Aspire 5560 eine Variante mit 15,6-Zoll-Diplay bereit. Das kleinere Notebook liefert eine geringere Bildschirmauflösung von 1.366x768 Pixeln (HD) und startet in drei Farbvarianten – ebenfalls in schwarz und blau sowie zusätzlich in rot. Je nach Bedarf bietet Acer die Seriengeräte in verschiedenen Konfigurationen mit bis zu 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher an und schöpft dabei AMDs APU-Bandbreite vom A4 bis zum A8 aus. So sind beide Notebooks wahlweise mit einem AMD A4-3300M Dual-Core-Prozessor mit 1,9 Gigahertz (GHz) und integrierter Radeon HD 6480G, einem A6-3400M mit vier Kernen à 1,4 GHz und Radeon HD 6520G oder dem Vierkerner A8-3500M mit 1,5 GHz und HD 6620G Grafikchip bestückt. In den Datenblättern finden jedoch auch Varianten mit dedizierter Grafikkarte, einer AMD Radeon HD 6650M, oder einer Dual-Grafik HD 6740G2, Erwähnung.

Beide Aspire-Größen sind mit bis zu 750 GB fassenden SATA-Festplatten sowie einem DVD-Brenner oder Blu-ray-Laufwerk zu haben. Zum Standard-Repertoire zählen eine HD-Webcam, ein Multi-Kartenleser, Gigabit LAN und ein WLAN-Modul mit Unterstützung der Funkstandards 802.11 b/g/n. Welche Wireless-Komponente verbaut ist und ob Bluetooth 2.1 oder die Version 3.0 mit an Bord ist, hängt von der genauen Spezifikation ab. Sowohl das Aspire 5560 als auch das 7560 bieten einen HDMI-Ausgang, VGA, Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer sowie drei USB-2.0-Ports, USB 3.0 wird nicht unterstützt.

Die neuen Aspire Notebooks werden ab sofort zu Preisen ab 499 Euro inklusive Windows 7 Home Premium 64-bit und zweijähriger Garantie ausgeliefert. Für eine Konfiguration mit AMD A8 fallen etwa 100 Euro mehr an.

Wer sich näher über die Leistung der AMD Fusion-A-APUs informieren möchte, findet Details dazu im Toshiba Satellite L755D Test und Asus K53TA-SX026V Test. Beide Notebooks rechnen mit einem AMD A6-3400M, das Modell von Asus bietet aber zusätzlich eine Grafikkarte und nutzt daher einen Crossfire-Verbund.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang