News

Acer Aspire One D270: Neuer Atom bringt HDMI

Acer hat ein Netbook mit dem neuen Intel Atom N2600-Prozessor mit zwei Kernen vorgestellt. Der entspiegelte 10-Zöller kommt mit bis zu 2 Gigabyte RAM und in fünf verschiedenen Gehäusefarben.

13.02.2012, 11:55 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Die Netbooks haben es schwer: Tablet PCs verkaufen sich deutlich besser und werden von Generation zu Generation optimiert, während die Mini-Laptops kaum an Leistung gewinnen. Intels neuer Atom-Prozessor Cedar Trail verspricht immerhin bis zu 20 Prozent mehr Rechenleistung sowie eine längere Akkulaufzeit und fügt außerdem HDMI hinzu. Netbooks mit der neuen CPU waren hierzulande aber bislang nicht zu haben. Ein entsprechend bestücktes Gerät vorgestellt hat jetzt Acer: das Aspire One D270 mit 10,1-Zoll-Display.

Mit bis zu 2 GB RAM

Mit dem Intel Atom Dual-Core-Prozessor N2600 mit 1,6 Gigahertz und integriertem GMA 3600 Grafikchip erhält auch ein HDMI-Port Einzug in das kleine Netbook. Die Vorgänger-Generation konnte davon noch nicht profitieren. Zusätzlich verfügt das rund 257x184x24 Millimeter große Netbook über einen analogen D-Sub-Ausgang (VGA), zwei USB-Ports des Standards 2.0 und einen Kartenleser. Acer beschert dem D270 bis zu 2 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und sieht Varianten mit 250 bis 500 GB Speicherplatz vor. Auch bezüglich des Akkus werden verschiedene Ausführungen im Umlauf sein: Mit einem 3-Zellen-Akku wiegt das neue Aspire One 1,2 Kilogramm (kg), mit einem 6-Zellen-Exemplar steigt das Gewicht auf 1,3 kg und die Laufzeit verdoppelt sich auf 8 Stunden. Bluetooth 4.0 ist ebenfalls modellabhängig.

Fünf verschiedene Gehäusefarben

Farblich können sich Netbook-Interessenten auf Blau, Schwarz, Rot, Weiß oder die Designvariante "Candy" mit bunten Verzierungen festlegen. Wie die bisherigen Netbooks ist auch das Cedar-Trail-Modell mit Windows 7 Starter bestückt und begnügt sich mit einer Bildschirmauflösung von 1.024x600 Pixeln. Die Oberfläche ist entspiegelt. Das Acer D270 ist ab sofort im Handel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung liegt inklusive Windows bei 299 Euro aufwärts mit einjähriger Garantie. Dann zählen auch 1 GB RAM und eine 320-GB-Festplatte mit zum Repertoire. Bei zahlreichen Online-Händlern finden sich aber auch Angebote mit 2 GB RAM und Linux für 259 Euro.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang