News

Abroadband - Mobiles Internet weltweit für 59 Ct./MB

Eine neue Marke von Telekom Austria ermöglicht die Nutzung des mobilen Internets für 59 Cent pro Megabyte.

16.02.2011, 15:45 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Nachdem die Deutsche Telekom mit einer Wochen-Flatrate für mobiles Internet im EU-Ausland für Aufsehen gesorgt hat, setzt die Telekom Austria zum Konter an. Der österreichische Telekommunikationskonzern hat unter der Marke abroadband einen neuen Datentarif gestartet, der das Surfen im Ausland zu einem einheitlichen Megabyte-Preis ermöglicht - auch für in Deutschland lebende Interessenten.

Gültig in Europa und anderen Ländern der Welt

Das Tarifkonzept von abroadband ist zwar nicht als Schnäppchen anzusehen, verglichen mit Standard-Roamingpreisen aber eine durchaus interessante Alternative. Pro übertragenem Megabyte werden bei Abrechnung in 128-Kilobyte-Schritten 59 Cent berechnet. Und das in 53 Ländern rund um den Erdball. Das heißt, für 59 Cent pro Megabyte lässt sich nicht nur am Strand in Spanien das mobile Internet nutzen, sondern auch im fernen Australien, in Singapur, Südafrika, Indien, China, Chile oder in den Vereinigten Staaten.

In jedem der genannten Länder steht mindestens ein Partnernetz zur Verfügung, das mit der abroradband-SIM-Karte genutzt werden kann. Die maximal nutzbare Download-Geschwindigkeit liegt auf Basis von HSDPA bei 7,2 Megabit pro Sekunde, kann teilweise aber auch geringer ausfallen. Zum Beispiel in Russland, Schweden oder China sind nur maximal 3,6 Mbit/s nutzbar. Wer nach Weißrussland, Bosnien Herzegowina, Indien, Mazedonien oder Moldawien reist, muss sich mit EDGE-Geschwindigkeiten in Höhe von 474 Kilobit pro Sekunde zufrieden geben.


10 Euro Jahresgebühr bei Nichtnutzung

Eine Vertragsbindung gibt es bei der neuen Roaming-Marke nicht, dafür behält sich Telekom Austria aber das Recht vor, ab dem 13. Monat eine Jahresgebühr in Höhe von 10 Euro zu berechnen. Zumindest dann, wenn die SIM-Karte für einen längeren Zeitraum nicht genutzt wurde. Eine SIM-Karte oder microSIM kostet einmalig 19,90, wer zusätzlich einen USB-Surfstick benötigt, muss 49,90 Euro zahlen. Hinzu kommen 9,90 Euro für den Versand. Sprach-Verbindungen, ein SMS-Versand oder die Nutzung von BlackBerry-Diensten ist nicht möglich.

Derzeit ist eine Bestellung nur über www.abroadband.com möglich, bald soll der Kauf auch an Flughäfen, an Bord von Flugzeugen und auf Reisemessen möglich sein. Eine Bezahlung ist per Kreditkarte oder über Paypal möglich. Wenn die aufgelaufenen Datenverbindungen eine Kostenschwelle von 60 Euro überschreiten, wird der Kunde darüber informiert.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang