News

Abrechnungspanne bei 121surf und flat2surf

Update: Ein Abrechnungsfehler beim Netzbetreiber von 121surf und flat2surf führt zu Internet-by-Call-Berechnungen von bis zu 100 Euro.

01.11.2005, 13:46 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Günstig und auch beliebt sind zwei seit einigen Wochen angebotene anmeldefreie Internet-by-Call-Zugänge des 1XNet-Labels 121surf. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass eine Panne bei einigen Kunden zu einer fehlerhaften Abrechnung geführt hat.
Falsche Rechnung
Beide Tarife von 121surf unterscheiden sich von denen der Konkurrenz durch moderate Einwahlgebühren und die kundenfreundlich Taktung. Gerade diese Merkmale haben diese Tarife bei zahlreichen Schmalbandnutzern beliebt gemacht. Einigen dieser Kunden dürfte der Spaß an diesen Tarifen beim Anblick der Telefonrechnung allerdings endgültig vergangen sein.
Zahlreiche Betroffene haben per E-Mail und im Forum gemeldet, darunter auch Nutzer, bei denen sich der zu Unrecht berechnete Betrag auf bis zu 100 Euro beläuft. Doch wie es aussieht, könnte die Empörung bald wieder kostengünstigem Surfvergnügen weichen.
Stellungnahme von 121surf
onlinekosten.de hat sich mit 121surf in Verbindung gesetzt und eine Stellungnahme zu dem dort bereits bekannten Problem erhalten. Geschäftsführer Michael Hofmann räumt eine fehlerhafte Abrechnung ohne Einwand ein, allerdings möchte er ausdrücklich darauf hinweisen, "dass der Fehler nicht im Einflussbereich unseres Unternehmens lag." Weiter heißt es: "Allerdings möchten wir uns auch bei unseren Kunden entschuldigen und Ihnen versichern, dass wir dafür sorgen, dass alle Kunden eine automatische Korrekturabrechnung oder eine Gutschrift von unserem Netzwerkanbieter erhalten." Wie der genaue Ablauf für die Wiedergutmachung vonstatten geht, werde aktuell von den Verantwortlichen des Carriers und 121surf besprochen. Der Fehler sei zwischenzeitlich behoben worden, so dass keine weiteren Kunden durch diesen Fehler beeinträchtigt werden. Mit dem Carrier ist im Übrigen MCI gemeint. Bei MCI hat man Kenntnis von dem Vorgang, wir erhalten das gleiche, offenbar mit 1XNet abgestimmte schriftliche Statement. Zu den Ursachen des Problems wollte MCI aber auch auf Nachfrage anscheinend nicht mehr sagen - eine angekündigte Stellungnahme aus dem Produktmanagement ist bisher ausgeblieben.
Wieder problemlos
121surf versichert seinen Nutzern, dass sie die Tarife seit dem 20. Oktober wieder ohne Probleme nutzen können - der Abrechnungsfehler sei an diesem Tag behoben worden.
Panne auch bei flat2surf?
Bei einem anderen Label von 1XNet, nämlich flat2surf, bahnt sich die nächste Panne an: Der Zugang by call 1 mit der Einwahlnummer 01937400602 sei laut einigen Nutzern zwischen dem 20. und 27. Oktober ebenfalls unkorrekt abgerechnet worden. Hierzu liegt uns vonseiten 1XNet allerdings noch keine offizielle Bestätigung vor. Ebenfalls noch unklar ist, ob auch by call 2 betroffen sein könnte.
Update: flat2surf-Problem bestätigt
Wie uns 121surf am Dienstag mitteilte, ist der oben genannte Tarif von flat2surf tatsächlich ebenfalls von einem Abrechungsfehler betroffen. Zu der Panne bei 121surf verspricht Geschäftsführer Michael Hofmann einen automatischen Ausgleich auf der nächsten Telefonrechnung. Darüber hinaus wolle man beim Carrier auch eine Gutschrift für Nutzer von flat2surf by call 1 erreichen.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang