News

Abkassiert: Viel Geld für keine Verbindung

Sich über verpasste Anrufe auf dem Handy per SMS informieren zu lassen kann praktisch sein - für den Anrufer aber auch richtig teuer.

28.04.2005, 14:50 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Eigentlich ist der Service gar nicht so unpraktisch: Die vier großen deutschen Mobilfunker T-Mobile, Vodafone, E-Plus und o2 informieren ihre Kunden bei ausgeschaltetem Handy und nicht aktivierter Mailbox per SMS über den verpassten Anruf und die jeweilige Rufnummer des Gesprächpartners. Der Anrufer hört in diesem Fall nur eine Bandansage, dass der Gesprächspartner zurzeit nicht erreichbar sei, per SMS aber über den Anruf informiert werde. Pikant hierbei: Bei Vodafone und o2 muss der Anrufer für diesen Service zahlen.
Verbraucherschützer: Nicht zahlen!
Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg warnt in einer aktuellen Mitteilung vor diesem Dienst. Anrufer sind dem Dienst faktisch machtlos ausgeliefert. Solange der Mobilfunkkunde den Service, per SMS über verpasste Anrufe informiert zu werden, nicht deaktiviert, muss der Anrufer bei ausgeschaltetem Handy zahlen. Letztlich stellt der von den Mobilfunkern zur Verfügung gestellte Dienst eine Ersatz-Mailbox dar, die nicht extra angerufen werden muss. Pro Minute fällt für den Anrufer der Minutenpreis an, der vom Festnetz oder vom Handy für ein Telefonat in das Vodafone- oder o2-Netz in Rechnung gestellt wird.
Brigitte Sievering-Wichers, Telekommunikationsexpertin der Verbraucherzentrale rät, die Bezahlung der anfallenden Kosten zu verweigern. "o2 berechnet erfolglosen Anrufern seiner Kunden eine kostenpflichtige Dienstleistung, ohne vorher ihre Zustimmung einzuholen. Unserer Ansicht nach besteht kein gültiger Vertrag zwischen einem Anrufer und o2." Die Verbraucherschützerin weist gleichzeitig aber auch darauf hin, dass bisher keine Rechtsprechung zu der Angelegenheit vorliege.
T-Mobile und E-Plus kundenfreundlicher
Bei T-Mobile und E-Plus-Anschlüssen kann der Service auch gebucht werden. Springt hier die Bandansage an, fallen für beide Seiten keine Kosten an.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang