Studie

90 Prozent schauen noch klassisches Fernsehen

Über 90 Prozent der Deutschen schauen einer Umfrage zufolge noch klassisches Fernsehen. Welches Gerät dabei am liebsten genutzt wird, ist in erster Linie eine Frage des Alters. Die Jungen nutzen das Smartphone, ältere den Fernseher.

Smart TV© Andrey Popov / Fotolia.com

München - Trotz wachsender Beliebtheit von Mediatheken und Streaming-Angeboten schauen die Deutschen einer aktuellen Untersuchung zufolge noch immer am häufigsten klassisches Fernsehen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag von "TV Spielfilm", wie der Medienkonzern Hubert Burda Media am Donnerstag in München mitteilte.

90 Prozent schauen mindestens einmal im Monat

90 Prozent der Befragten gaben an, zumindest einmal im Monat klassisches Fernsehen zu schauen. Mit 57 Prozent folgten die Mediatheken, Videoportale (53 Prozent) und Streaming-Abonnements (49 Prozent).

Wie Filme, Serien, Nachrichten oder auch Sportübertragungen geschaut werden, ist dabei in großem Maß eine Altersfrage: Menschen zwischen 14 und 29 Jahren nutzen dafür überwiegend (95 Prozent) ihr Smartphone. Bei den über 50-Jährigen liegt dagegen das Fernsehgerät unangefochten auf Platz eins (96 Prozent der Befragten).

Für die repräsentative Studie hatte die GfK 2022 Menschen zwischen 21. Februar und 4. März 2019 online befragt.

Dominiert bei der täglichen Nutzung YouTube?

Erst vor wenigen Wochen hatte Verivox ebenfalls Umfrageergebnisse vorgestellt, denen zufolge die Videoplattform YouTube in der Gunst der Nutzer an erster Stelle lag, erst danach folgten die Fernsehsender inklusive Mediatheken. Bei Verivox stand die tägliche Nutzung im Fokus.

Melanie Zecher / Quelle: DPA

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup