Spiele

600 Euro für eine Playstation?

Die Playstation 3 soll zur Europapremiere im November stolze 500 bis 600 Euro kosten.

07.04.2006, 10:00 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Mit George Fornay, dem Vice-Präsident von Sony Computer Entertainment Europe, hat nun erstmal ein Sony-Verantwortlicher Stellung zum Verkaufspreis der Playstation 3 genommen. Zum Europastart im November 2006 soll die Konsole zwischen 500 und 600 Euro kosten, erklärte Fornay.
Teures Blu Ray
Ein genauer Preis stünde zwar noch nicht fest, aber selbst im für die Kunden ungünstigsten Fall sei der Preis von 600 Euro angemessen, rechtfertigt Fornay den stolzen Preis. Schließlich würde die Konsole mit einem Blue-Ray-Laufwerk ausgestattet. Alleine das kostet Sony nach Meinung von Analysten bis zu 350 US-Dollar, der neue Cell-Prozessor soll die Kalkulation mit 250 US-Dollar belasten. Insgesamt schätzen die Analysten die Kosten einer PS3 auf rund 800 Dollar.
Auf einer Konferenz nannte Sony unterdessen einige Details zur Ausstattung der neuen Konsole. Eingebaut sein wird eine 2,5 Zoll große 60-Gigabyte-Festplatte mit Linux-Kompatibilität und einer Home-Server-Funktion, die die Verwaltung des gesamten Heimnetzwerks ermöglichen soll. Außerdem wird die Playstation 3 definitiv abwärtskompatibel zu PSOne- und Playstation-2-Spielen sein. Die älteren Titel werden emuliert in einer High-Definition-Auflösung wiedergegeben. Die Playstation Portable soll über WLAN oder USB mit der Playstation 3 verbunden werden können und dann als Fernbedienung fungieren.
Online-Service dabei
Welche Spiele zur Veröffentlichung verfügbar sein werden, verriet Sony noch nicht. Sicher ist, dass es auch einen Online-Service geben wird. Die Basis-Version wird wie bei der Konkurrenz "Xbox Live" kostenlos sein, erweiterte Features wird sich Sony aber bezahlen lassen.
Der Verkaufsstart in Japan war zunächst für das Frühjahr 2006 geplant, die Auslieferung in Europa sollte später folgen. Aufgrund von Terminproblemen wird jetzt der weltweite Starttermin für November 2006 angepeilt. Die Verspätung verschafft Microsoft einen Zeitvorteil beim Absatz der Xbox 360. Sollten die Redmonder zum Launch der neuen Playstation in der Lage sein, den Preis für die Xbox 360 zu senken und die Kinderkrankheiten in den Griff zu bekommen, könnten auf Sony Absatzprobleme zukommen.
Update 10.04.2006: Sony hat die Preisangabe inzwischen dementiert.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang