Shopping-Tour

6-Jährige entsperrte Smartphone mit Finger der schlafenden Mutter

Eine 6-jährige US-Amerikanerin ging ohne Wissen ihrer Eltern per Smartphone auf Shopping-Tour. Zur Entsperrung des Mobiltelefons per Fingerabdruckleser nutzte sie den Daumen der schlafenden Mutter. Die Eltern wurden erst später stutzig.

Jörg Schamberg, 28.12.2016, 17:35 Uhr
LaptopKinder schauen ihren Eltern bei der Nutzung von Notebook, Smartphone und Co gerne über die Schulter. (Symbolfoto)© Yuri Arcurs / Fotolia.com

New York – Kinder wachsen mit technischen Geräten wie Smartphones und Tablets auf. Deren Bedienung finden sie meist schnell heraus. Das musste kurz vor Weihnachten auch Bethany Howell aus Little Rock im US-Bundesstaat Arkansas erfahren. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, habe die sechsjährige Tochter Ashlynd das Smartphone der Mutter unbemerkt zum Online-Shopping genutzt.

Pokémon-Produkte für 250 US-Dollar gekauft

Während die Mutter auf der Couch schlief, ergriff Ashlynd die Gelegenheit und entsperrte das Smartphone von Bethany per Fingerabdruckleser mit dem Daumen ihrer Mutter. Dann öffnete die Sechsjährige die Amazon-App und startete mit dem Kauf ihrer Weihnachtswünsche. Sie tätigte angeblich Einkäufe im Wert von 250 US-Dollar. Den Eltern fiel die heimliche Shopping-Tour ihrer Tochter erst auf, als sie 13 Kaufbestätigungen für Pokémon-Zubehör erhielten.

Tochter berichtet stolz von Einkaufstour

Der erste Gedanke sei gewesen, dass ihr Konto gehackt worden sei. Doch ihre Tochter habe stolz berichtet: "Nein, Mama, ich habe eingekauft". Die Mutter solle sich keine Sorgen machen, da alles direkt nach Hause geliefert werde. Von den gelieferten Produkten konnte die Familie nur vier Bestellungen rückgängig machen.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang