News

3DMark 03: Treiberkampf zwischen NVIDIA und ATI

12.02.2003, 12:57 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Zwischen ATI und NVIDIA ist anlässlich des neuen Benchmarks ein Treiberkampf entbrannt.
Geschwindigkeitsvergleich
Beide Grafikchip-Firmen wissen, dass bei vielen Spielern die Ergebnisse von 3DMark ein wichtiges Entscheidungskriterium beim Kauf einer neuen Grafikkarte ist. Daher möchten beide Hersteller an der Spitze der 3DMark-Charts liegen.
Und so konzentrieren sich die Hersteller zunehmend auf eine Optimierung der Treiber für 3DMark, obwohl den Spielern eine Optimierung auf die gängigen Spiele sicherlich wichtiger wäre - doch damit lassen sich Karten schlechter vermarkten.
Treiberkrieg
Es ist also nicht verwunderlich, dass NVIDIA und ATI zum Start des Benchmarks neue Treiber veröffentlicht haben. HardOCP hat einen besonders interessanten Vergleich angefertigt und die alten Treiber mit den neuen Treiberversionen verglichen.
So liegt der GeForce FX mit den alten Treibern im Test weiter hinter dem RADEON 9700 Pro. Doch zum Glück gibt es ja neue Treiber - und schon liegt der NVIDIA-Grafikchip hauchdünn vor dem Konkurrenten aus Kanada. Bleibt zu hoffen, dass die Optimierungen nicht zu Leistungseinbrüchen in "echten Spielen" führen.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang