News

24-Stunden-Livestream: ZDF wird zum Internet-Sender

Öffentlich-rechtliches Fernsehen erobert Schritt für Schritt das Internet - nicht zuletzt, um sich der jungen Ziegruppe anzunähern. Auch das ZDF bietet sein Programm jetzt rund um die Uhr per Livestream an.

12.02.2013, 17:46 Uhr (Quelle: DPA)
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Die ZDF-Fernsehkanäle laufen seit Dienstag rund um die Uhr im Internet-Livestream. Die Lücken im bisherigen Angebot würden damit geschlossen, so der Sender in Mainz.

Abrufbar über ZDF-Mediathek

Am Computer und von unterwegs können alle Internetnutzer nun jederzeit das TV-Programm aller ZDF-Kanäle schauen. Abrufbar ist der Livestream über die ZDF-Mediathek und von den Startseiten der Onlineangebote.

Auch im Mobilbereich werden öffentlich-rechtliche Sender zunehmend aktiv. So gaben die die ARD-Intendanten kürzlich grünes Licht für die Einführung einer kostenlosen "Das Erste"-App für mobile Endgeräte, über die Nutzer auf den mobilen Programmführer sowie Videos und Livestream des Ersten zugreifen.

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender sind inzwischen auch im Internet mit einem breiten Angebot vertreten. Internetnutzer können online auf Audio- und Videobeiträge, Nachrichten und Hintergrundberichte sowie auf Mediatheken zugreifen. Ob diese Angebote zulässig sind, ist jedoch umstritten.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang