News

20 Millionen nutzen Firefox 1.5

Der alternative Webbrowser Firefox wird immer beliebter. In Deutschland soll der Marktanteil unterdessen bei 30 Prozent liegen.

25.01.2006, 18:41 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Firefox wird immer beliebter. Nach Angaben der Mozilla Corporation wird die Version 1.5 des alternativen Webbrowsers seit Veröffentlichung im November 2005 von bislang 20 Millionen Anwendern genutzt. Eine neue Marketingkampagne soll den Browser nun noch bekannter machen.
Ein Drittel surft mit Firefox
In Deutschland hat Firefox nach Zahlen der Marktforscher von XiTi Monitor einen Marktanteil von 30,3 Prozent. Darüber hinaus würden sich täglich Hunderttausende die aktuelle Version des Browsers auf ihren Rechner herunterladen. Firefox 1.5 soll gegenüber der Vorgängerversion schneller sein und eine höhere Sicherheit sowie mehr Bedienungskomfort bieten.
"Wir sind über die starke weltweite Nachfrage nach Firefox 1.5 sehr erfreut," sagt Christopher Beard, Vice President of Products der Mozilla Corporation. Die Anerkennung von Firefox durch international renommierte Medien sei auch ein großes Kompliment an die globale Gemeinschaft von Open Source Entwicklern. Diese machten Firefox erst möglich.
Spots für Gelegenheitsnutzer
Ein neue Marketingkampagne soll den Alternativ-Browser nun noch bekannter machen. Der Werbekontest "Firefox Flicks" ruft Fachleute, Studenten und engagierte Kreative auf, 30-Sekunden-Spots für den Browser einzusenden. Zielgruppe für die Werbespots sollen Gelegenheitsanwender sein, die nicht unbedingt über das Wissen von Powerusern verfügen. Ihnen soll klar gemacht werden, wie Firefox das Surfen im Web verbessern kann.

(Christopher Bach)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang