News

100 Millionen Antworten auf alle Fragen

Fragen, die die Welt bewegen können Nutzer der Yahoo! Clever Community stellen. Vier Monate nach dem Start der Beta-Phase ist der "Social Search" jetzt offiziell im Dienst.

27.10.2006, 16:29 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

"Warum heißt ein Taxi eigentlich Taxi?", "Warum hat Homer Simpson nie Geburtstag?" oder "Warum wächst Unkraut immer nach oben und nicht nach unten?" – Fragen, die die Welt bewegen, ob skurril oder ernsthaft, können Web-Surfer bei Yahoo! Clever stellen. Vor vier Monaten startete die Betaphase der neuen "social search" von Yahoo!. Jetzt ist das Web 2.0 Angebot offiziell im Dienst. Mehr als 60 Millionen Nutzer weltweit haben sich bereits mit über 100 Millionen Antworten an dem Wissenspool für persönliche Fragen des täglichen Lebens beteiligt.
Punktesystem für Antworten
Zum Abschluss der Beta-Phase erhält Yahoo! Clever einige Neuerungen. So wird die Qualität der Antworten von der Community mit einem Punktesystem beurteilt. Die Bewertung hat direkten Einfluss auf die Positionierung der Antworten. Je besser das Urteil desto höher erscheint die Antwort in den Suchergebnissen. Außerdem soll die Nutzung einfacher geworden sein. Das Beste aus Yahoo! Clever wird auf der Startseite angezeigt, die Navigation soll benutzerfreundlicher sein und ein Mouse-over über der Nutzer-ID zeigt die Punktezahl und den Prozentsatz der besten Antworten eines Nutzers und damit seine Glaubwürdigkeit und Hilfsbereitschaft.
"Beta-Phase ein voller Erfolg"
"Die Beta-Phase von Yahoo! Clever war ein voller Erfolg", freut sich Terry von Bibra, Geschäftsführer Yahoo! Deutschland. "Nicht in unseren kühnsten Träumen hatten wir erwartet, dass Yahoo! Clever bereits in den ersten vier Monaten so viele Fans finden würde." Grund für diesen Zuspruch könnten wohl auch die Promi-Fragen während der Beta-Phase gewesen sein. So stellten schon der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore, Cindy Crawford und Bill von Tokio Hotel ihre Fragen der Community und erhielten jede Menge Antworten von den Nutzern. Alle Fragen und Antworten werden in einer Datenbank gespeichert und können per Suchanfrage durchforstet werden. Zudem können einzelne Themenkanäle als RSS Feed abonniert werden.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang