Statistik von App Annie

10 Jahre Google Play Store: Das sind die beliebtesten Android-Apps

Der Play Store von Google feiert am 22. Oktober 2018 seinen zehnten Geburtstag. In den letzten Jahren hat sich viel getan. Im August 2018 waren laut den Experten von App Annie über 2,8 Millionen Apps im Play Store verfügbar. Das große Geld wird aber nur mit relativ wenigen Apps gemacht. Die erfolgreichsten Apps stellt ein US-Konzern.

Google Play Store© Google.com

Berlin/San Francisco – Vor rund zehn Jahren, am 22. Oktober 2008, startete der US-Internetkonzern Google mit Google Play einen eigenen App Store für sein Betriebssystem Android. Die Daten-Experten von App Annie haben in einem aktuellen Report die statistischen Highlights des App Stores zusammengefasst. Berücksichtigt wurden dabei allerdings nur Daten ab 2012.

Fast 330 Milliarden App-Downloads im Play Store seit 2012

Smartphone mit AppsDie Zahl der Apps im Google Play Store lag im August 2018 bei über 2,8 Millionen.© Oleksiy Mark / Fotolia.com

Die Zahl der Downloads im Google Play Store im Zeitraum von Januar 2012 bis August 2018 lag demnach insgesamt bei fast 330 Milliarden. Die Android-Nutzer hätten für kostenpflichtige Apps in diesem Zeitraum über 85 Milliarden US-Dollar ausgegeben. Im August 2018 sollen im Play Store über 2,8 Millionen Apps verfügbar gewesen sein. Doch die Zahl der Apps, die den Entwicklern Umsätze von mehr als 1 Million US-Dollar gebracht haben, ist im Vergleich dazu mit über 5.000 relativ bescheiden.

Nur ein Bruchteil der installierten Apps wird auch genutzt

Im ersten Halbjahr 2018 waren laut App Annie auf Android-Smartphones in Deutschland 92 Apps installiert, genutzt wurden davon jedoch nur 36. Im Google Play Store wurden 2017 weltweit 70 Prozent der App-Downloads generiert, auf Apples iOS App Store entfielen 30 Prozent der Downloads. Bei den Ausgaben der Verbraucher für Apps sah es umgekehrt aus. 66 Prozent der weltweiten Verbraucherausgaben für Apps entfiel auf App Store von Apple, dagegen nur 34 Prozent auf den Google Play Store.

Deutsche Android-Nutzer bei Ausgaben für Downloads weltweit auf Platz 4

Indien führt mit 36,9 Milliarden Downloads von Juli 2012 bis August 2018 die Zahl der Länder mit den meisten App-Downloads weltweit an. Deutschland landet mit 7,7 Milliarden App-Downloads erst auf Platz 10. Das meiste Geld für mobile Downloads gaben in dem Zeitraum mit 25,1 Milliarden US-Dollar die Japaner aus. Deutsche Android-Nutzer zahlten für Downloads in den rund sechs Jahren insgesamt 3,1 Milliarden US-Dollar (Platz 4). Mobile Games machen nur 44 Prozent der weltweiten Google Play-Downloads aus, auf sie entfallen jedoch 88 Prozent der Nutzerausgaben.

Facebook dominierend bei den beliebtesten Android-Apps

FacebookDer US-Konzern Facebook ist mit seinen diversen Android-Apps weltweit an der Spitze der Downloads im Google Play Store.© bloomua / Fotolia.com

Die nach der Zahl der weltweiten Downloads wichtigsten Android-Apps seit 2012 kommen alle von Facebook. Erfolgreichste Android-App ist demnach Facebook vor dem WhatsApp Messenger, dem Facebook Messenger und Instagram. In Deutschland ist WhatsApp die am meisten heruntergeladene Android-App, auf Platz 4 hat es hierzulande nach dem Facebook Messenger und der Facebook-App Microsoft mit Skype geschafft. Es folgen Instagram, Amazon, eBay-Kleinanzeigen, eBay, Snapchat und Spotify.

Bei Spiele-Apps rund um den Globus steht Subway Surfers aus Dänemark an der Spitze vor der Candy Crush Saga aus den USA. Die Apps für die Verbraucher seit 2012 weltweit das meiste Geld ausgegeben haben sind Line aus Japan sowie Tinder aus den USA. Die deutschen Android-Nutzer haben besonders oft Geld für die Dating-Apps Lovoo und Tinder investiert. Bei mobilen Spielen zahlten die Bundesbürger gerne für Clash of Clans und die Candy Crash Saga.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang