Schnäppchen

1&1 "Surf & Phone-Flat Special": Highspeed-Datenvolumen auf 300 GB erhöht

Seinen Spartarif "Surf & Phone-Flat Special" bietet 1&1 bereits seit Jahren 24 Monate lang für knapp 20 Euro an. Ab sofort drosselt der Provider die Bandbreite erst ab einem monatlich genutzten Datenvolumen von 300 GB statt zuvor bereits ab 100 GB.

1&1© 1&1

Seit Jahren bietet der Provider 1&1 mit seiner Doppel-Flat "Surf & Phone-Flat Special" einen DSL-Tarif an, der 24 Monate lang bereits für unter 20 Euro monatlich nutzbar ist. Mit maximal 16 Mbit/s lässt sich mit der enthaltenen Internet-Flat im Netz surfen. Allerdings müssen Kunden eine Einschränkung in Kauf nehmen: Wird in einem Monat mehr als 100 Gigabyte Datenvolumen verbraucht, lässt sich zwar weiterhin per Flatrate im Internet surfen. 1&1 drosselt in diesem Fall aber die verfügbare Download-Bandbreite bis zum Ende des Monats auf 1 Mbit/s. Der Upload sinkt dann von 1 Mbit/s auf 128 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s). 1&1 hat nun nachgebessert: Ab sofort profitieren Kunden von einem höheren Datenvolumen und können somit länger die maximale Surfgeschwindigkeit nutzen.

Drosselung nun erst nach Verbrauch von 300 GB Datenvolumen

1&1 hat das Highspeed-Surfvolumen im Tarif "Surf & Phone-Flat Special" von 100 GB auf 300 GB erhöht. Damit ist die günstige Doppel-Flat nicht mehr länger vor allem für Internet-Einsteiger, sondern auch für Normalnutzer und sogar so manchen Vielsurfer interessant. Unter anderem fallen etwa bei dem zunehmend beliebterem Streaming von Videoinhalten große Datenmengen an. Nach Angaben des Internet-Anbieters aus Montabaur entspricht eine Datenmenge von 300 GB rund 750.000 aufgerufenen Websites oder 300 Spielfilmen. Damit sollte der Datenbedarf eines Großteils der Internetnutzer abgedeckt sein.

In den ersten 24 Monaten berechnet 1&1 für die "Surf & Phone-Flat Special" 19,99 Euro, ab dem 25. Monat fällt dann der reguläre Preis von 29,99 Euro monatlich an. Neben der Internet-Flat ist auch eine Telefon-Flat in das deutsche Festnetz enthalten. Ein WLAN-Modem stellt 1&1 Neukunden kostenlos bereit. Als Versandkostenpauschale berechnet der Provider einmalig 9,60 Euro.

Doppel-Flats weiterhin auch ohne Drosselung erhältlich

Für Kunden, die komplett ohne Drosselung ins Internet gehen wollen, hält 1&1 alternativ seine Surf- und Doppel-Flat DSL-Tarife bereit. Die Doppel-Flat 16.000 erlaubt beispielsweise das Surfen mit bis zu 16 Mbit/s und schlägt 24 Monate lang mit 29,99 Euro statt 34,99 Euro zu Buche. Erhältlich sind bei 1&1 DSL-Pakete mit Bandbreiten zwischen 6 Mbit/s und 50 Mbit/s. Ist vor Ort bereits der VDSL-Turbo Vectoring verfügbar, bietet 1&1 seine Doppel-Flat V-DSL auch mit einer Bandbreite von 100 Mbit/s im Download an. In den ersten 24 Monaten zahlen Neukunden für diese Highspeed-Variante 34,99 Euro statt 44,99 Euro. Alternativ zu den reduzierten Tarifpreisen können Neukunden sich stattdessen auch – je nach gewähltem DSL-Paket – für bis zu vier kostenlose Handy-Karten für die 1&1 Mobil-Flat entscheiden.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Tarifen und Bestellmöglichkeiten finden sich online auf der 1&1 Homepage.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang