News

1&1 Sofort-Start-Option: Kostenlos per UMTS surfen

Um die Zeit bis zur Schaltung des DSL-Anschlusses zu überbrücken, können 1&1-Neukunden drei Monate lang kostenlos das mobile Internet nutzen. Danach stehen zwei UMTS-Tarife zur Wahl.

01.07.2009, 11:45 Uhr
1&1© 1&1

Die Zeit von der Bestellung des neuen DSL-Komplettpaketes bis zur realen Freischaltung des DSL-Anschlusses kann sich schon mal in die Länge ziehen. Der Internetprovider 1&1 bietet ab sofort Abhilfe: Kunden steht bei der Bestellung eines DSL-Homenet- oder eines Surf&Phone-Paketes die so genannte Sofort-Start-Option zur Verfügung.
Drei Monate UMTS-Flat kostenlos
Wird diese am Ende des Online-Bestellvorgangs ausgewählt, schickt 1&1 direkt nach der Bestellung eine UMTS-SIM-Karte per Post zum Kunden. Drei Monate lang kann der 1&1-Neukunde damit kostenlos und mobil mit einem UMTS-Surfstick und einer HSDPA-Bandbreite von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Netz surfen. Die Zeit bis zur DSL-Schaltung lässt sich damit überbrücken. Genutzt wird das UMTS-Netz von Vodafone, die Bandbreite wird ab einem monatlich genutzten Datenvolumen von mehr als fünf Gigabyte auf GPRS-Niveau herabgedrosselt.
Nach Ablauf der drei Monate stehen zwei UMTS-Tarife zur Wahl
Für Kunden, die auch nach den drei Monaten mobiles Internet zusätzlich zu ihrem DSL-Anschluss nutzen möchten, stellt 1&1 zwei Tarife zur Auswahl. Zum Vorzugspreis von 19,99 Euro monatlich ist die 1&1 UMTS-Flat für das Notebook zehn Euro günstiger als die auch bislang schon einzeln erhältliche 1&1 Notebook-Flat für 29,99 Euro im Monat. Einen UMTS-Surfstick legt 1&1 kostenlos dazu.
Wer nur wenig unterwegs surft, kann alternativ auch den Tarif 1&1 UMTS Minute buchen. Hier berechnet der Montabaur Internetanbieter neun Cent pro Minute. Beachtet werden muss dabei allerdings der 5-Minuten-Takt: Auch Kunden, die nur kurz eine Minute lang E-Mails abrufen wollen, zahlen dann 45 Cent für die ganzen fünf Minuten. Ein Surfstick kann bei diesem Tarif auf Wunsch zum Preis von 49,99 Euro erworben werden.
Sofort-Start-Option bindet 24 Monate
Auf Anfrage von onlinekosten.de teilte ein 1&1-Sprecher mit, dass sich der Neukunde schon bei der DSL-Bestellung für einen der beiden UMTS-Tarife entscheiden muss, der dann nach den kostenlosen drei Monaten aktiv wird. Zudem bindet der Kunde sich bei Wahl der Sofort-Start-Option an eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten für die Nutzung des mobilen Internets.
Die Sofort-Start-Option ist keine neue Idee. Auch Vodafone und Arcor bieten bereits seit mehreren Monaten ebenfalls drei Monate lang surfen per UMTS bei Buchung des Surf-Sofort-Paketes.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang