Halbjahresbilanz

1&1 Drillisch: Breitbandgeschäft stagniert - mobiles Internet gefragt

Mit DSL-Verträgen konnte 1&1 Drillisch im ersten Halbjahr 2020 nicht bei Neukunden punkten. Erfolgreicher verlief das Geschäft mit mobilem Internet. Im ersten Halbjahr 2020 wurden in diesem Bereich viele neue Kundenverträge abgeschlossen.

Jörg Schamberg, 13.08.2020, 10:15 Uhr
1&1 Drillisch AG Logo© 1&1 Drillisch AG

Nicht nur die Deutsche Telekom hat am Donnerstag aktuelle, positive Geschäftszahlen vorgelegt. Die 1&1 Drillisch AG veröffentlichte ihre Zahlen für das erste Halbjahr 2020. Die Zahl der Kundenverträge über alle Kundengruppen sei insgesamt um 240.000 auf 14,57 Millionen gestiegen, der Umsatz legt um 4,1 Prozent auf über 1,881 Milliarden Euro zu. Zu 1&1 Drillisch gehören sowohl die 1&1 Telecommunication SE mit der bekannten Marke 1&1 (DSL-Tarife von 1&1) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
als auch Drillisch Online mit zahlreichen Mobilfunkmarken wie yourfone und smartmobil.

1&1 Drillisch mit 10,24 Millionen Mobilfunkverträgen

Im Jahresvergleich, also gegenüber dem 30. Juni 2019, weist 1&1 Drillisch insgesamt 650.000 neue Kundenverträge auf. Im ersten Halbjahr 2020 kamen 250.000 neue Verträge für mobiles Internet hinzu. Die Vertragszahl steigerte sich im Mobilfunkbereich auf 10,24 Millionen.

Kein Wachstum bei Breitbandanschlüssen

Rückläufig erwies sich jedoch das Breitband-Geschäft von 1&1: Im ersten Halbjahr sank die Zahl der DSL-Verträge um 10.000 auf 4,33 Millionen. Allerdings war der Rückgang schon im ersten Quartal 2020 erfolgt. Im Zeitraum von April bis Juni 2020 blieb die Zahl der DSL-Kunden stabil bei 4,33 Millionen. Derzeit winken 1&1-Neukunden bei Abschluss eines DSL- bzw. VDSL-Tarifs sechs Gratismonate.

Für das Gesamtjahr 2020 rechnet 1&1 Drillisch mit weiterem Kundenwachstum.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang