News

1&1: .berlin-Domain bei Bestellung bis 17. März ein Jahr gratis (Update)

Wer sich bei 1&1 bis zum 17. März für eine neue Domain (nTLD) mit der Endung .berlin entscheidet, erhält diese im Rahmen einer Einführungsaktion ein Jahr kostenfrei.

11.03.2014, 17:48 Uhr
1&1© 1&1

Wer sich bei 1&1 bis zum 17. März für eine neue Domain (nTLD) mit der Endung .berlin entscheidet, erhält diese im Rahmen einer Einführungsaktion ein Jahr kostenfrei.

Ab dem zweiten Jahr 4 Euro monatlich

Anschließend werden pro Monat rund 4 Euro fällig. Registriert werden kann eine Berlin-Domain allerdings nur von privaten oder gewerblichen Nutzern, die eine Verbindung zur deutschen Hauptstadt nachweisen können – etwa durch Wohn- oder Geschäftssitz, Niederlassung, Geburtsurkunde oder einen entsprechenden Kontakt in der WHOIS-Datenbank.

Eine Vorbestellung ist zwar verbindlich, jedoch erfolgt die Zuteilung der Domains erst am Tag des offiziellen Starts von .berlin durch die Registrierungsstelle. Jede Domain-Kombination kann bei 1&1 zudem nur einmal registriert werden. Beanspruchen zur offiziellen Einführung von .berlin am 18. März mehrere Kunden unterschiedlicher Provider die gleiche Domain, entscheidet das Prioritätsprinzip "First come, first serve".

Pro Kunde kann nur eine Gratis-Domain geordert werden; ab der zweiten Adressendung berechnet 1&1 aber im ersten Vertragsjahr ebenfalls vergünstigte 2 Euro monatlich. Die Mindestlaufzeit pro Domain beträgt zwölf Monate. Es gibt keine Einrichtungsgebühr. In den kommenden Wochen werden sukzessive weitere nTLDs freigeschaltet. Weitere Informationen bietet die 1&1-Homepage.

Update, 18. März

1&1 hat den Ablauftermin seiner Gratis-Aktion bis einschließlich 24. März verlängert. Die übrigen Konditionen bleiben identisch.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang