Videos und mehr

YouTube Premium: Was steckt drin und für wen lohnt es sich?

YouTube ist die weltweit beliebteste Plattform für Videos. Der zu Google gehörende Dienst ist seit Mitte 2018 als Abo-Version namens YouTube Premium zu haben. Doch was steckt eigentlich dahinter und warum sollte man sich überhaupt noch ein Streaming-Abo holen?

Video© Thomas Pajot / Fotolia.com

Hinter YouTube Premium steckt ein Paket aus Dienstleistungen, die für YouTube-Nutzer bestimmt sind. Dabei hat Google nicht gespart, denn die Vorteile sind durchaus umfangreich und erschöpfen sich nicht in einem werbefreien YouTube-Zugang (für den allein der Preis auch ganz schön happig wäre).

Was kostet YouTube Premium im Abo?

Wer sich YouTube Premium holen will, der muss im Monat mit einer Gebühr von 11,99 Euro rechnen. Bei mehreren Personen im Haushalt ist allerdings das Familienabo interessanter, denn dieses schlägt zwar mit 17,99 Euro zu Buche, kann jedoch von bis zu sechs Personen genutzt werden. Rechnet man das Ganze runter, dann sind es gerade mal 3 Euro pro Kopf. Die Voraussetzungen belaufen sich auf ein Mindestalter von 13 Jahren und auf die gleiche Wohnadresse. Das Familienabo kann also auch von Wohngemeinschaften anderer Art genutzt werden.

Diese Vorteile bietet YouTube Premium

Keine Werbung bei der Videowiedergabe

Werbefreie Nutzung von YouTube Music

Nutzung von Google Play Musik

Herunterladen von Videos und Nutzung im Offline-Modus

Video- und Musikwiedergabe im Hintergrund, wenn eine andere App verwendet wird

Musikwiedergabe im Hintergrund, wenn das Display deaktiviert wird

Nutzung von YouTube Originals (selbstproduzierte Filme/Serien von YouTube)

Verwendung der YouTube-Kids-App ohne Werbung

Verwendung der YouTube-Gaming-App ohne Werbung

Ein Tipp für alle Apple-Nutzer

Besitzer eines iPhones beziehungsweise eines iOS-Geräts sollten YouTube Premium nicht auf ihrem Gerät abonnieren/bestellen. Geht man nämlich in den Apple App Store und vollzieht diesen Schritt, dann steigt der monatliche Betrag auf 15,99 Euro an. Bei der Familienmitgliedschaft ist es genauso, hier erhöht sich die Zahlung auf 22,99 Euro. Der Grund dürfte wohl die Provision an Apple sein, denn auch andere Dienste sind deshalb im Apple App Store teurer.

Für Apple-Nutzer gilt also: Möchte man YouTube Premium haben, dann sollte man sich das Abo nicht über die YouTube-App holen, sondern lieber den Weg über den Browser gehen, auch wenn das weniger komfortabel ist. Dadurch spart man im Jahr 48 Euro für das Einzelabo.

Für wen lohnt sich YouTube Premium?

YouTube Premium ist für alle interessant, die bislang noch gar keinen Musikstreaming-Dienst nutzen oder an ihrem aktuell gebuchten Dienst nicht hängen. Durch den Umstieg auf YouTube Premium inklusive Youtube Music und Google Play Musik hat man einige nette Extras wie YouTube-Videos ohne nervige Werbeunterbrechungen. Wer YouTube außerdem täglich in Verwendung hat und Inhalte gerne offline sehen möchte, der kann ebenfalls über den Dienst nachdenken. Am einfachsten fällt die Entscheidung dann, wenn der Familientarif infrage kommt. Dann nämlich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar.

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang