Spotify
spotify© Spotify AB

Spotify soll Musik-Freunde vernetzen

Spotify ist ein Musikstreaming-Dienst, der darüber hinaus aber auch die Möglichkeit zur Vernetzung mit Freunden und Musikern bietet. Außerdem werden Nutzer regelmäßig durch Musik-Vorschläge inspiriert. Die Plattform wird in unterschiedlichen Accounts angeboten und kann dann auf mehreren Geräten genutzt werden.

Spotifiy ist einer der bekanntesten Musikstreaming-Dienste weltweit und in mehr als 60 Ländern verfügbar. Laut Unternehmensangaben hören über 100 Millionen Menschen Musik über die Plattform. Spotify darf nicht als reine Musiksammlung verstanden werden. Die Plattform kann interaktiv genutzt werden: Man kann beispielsweise Künstlern folgen und wird dann über Neuerscheinungen direkt informiert. Ebenfalls hat man die Möglichkeit, sich mit Freunden zu vernetzen, um Musik miteinander zu teilen und außerdem gibt es einen Chat. Jeder Nutzer verfügt über ein Profil mit Informationen wie einem Profilbild etc. Außerdem lässt sich das Spotify-Profil mit dem Facebook-Account verbinden.

Passende Playlists überall hören

Spotify bietet seinen Premium-Nutzern die Möglichkeit, eigene Playlists, also Musiksammlungen, zusammenzustellen, in denen man seine Lieblingssongs oder aber auch die Musik für die nächste Feier zusammenstellen kann. Premium-Nutzer können auch Titel von ihrem Computer in Playlists übertragen. Musiklisten können sogar gemeinsam mit anderen Spotify-Usern erstellt werden: Wird eine Playlist als "Gemeinsam" freigegeben, können auch andere daran arbeiten.

Musikstreaming

Auto-Playlists mit speziellen Funktionen

Eine spezielle Playlist im Nutzerprofil ist "Dein Mix der Woche". Diese Musikliste wird automatisch nach zwei Wochen Nutzungsdauer anhand der Musik erstellt, die man selbst oder andere mit ähnlichem Musikgeschmack gehört haben und passt sich wöchentlich an. Der Dienst lässt sich aber auch jederzeit deaktivieren. Mit "Release Radar" wird Usern eine weitere automatische Playlist angeboten, mit der zum Geschmack passende Neuerscheinungen vorgeschlagen werden. Die Liste findet man im Menü unter "Browse" bei dem Unterpunkt "Entdecken" unter "Neuerscheinungen für dich".

Was kann man auf Spotify alles hören?

Unternehmensangaben zufolge können Nutzer auf mehr als 30 Millionen Musiktitel zurückgreifen. Auch unbekanntere Musiker werden bei Spotify gelistet, selbst dann, wenn sie nicht über einen Plattenvertrag verfügen oder noch bei keinem Label sind. Das funktioniert über Künstleraggregatoren, mit denen der Musikstreaming-Dienste zusammenarbeitet. Die Plattform gewährt aber ebenfalls den Zugriff auf mehrere Radiosender.

Spotify wird derzeit in unterschiedlichen Accounts angeboten. Der Musikstreaming-Dienst kann kostenfrei genutzt werden, dann werden aber regelmäßig Werbeclips zwischen den Songs eingespielt. Musiktitel können nur über den PC direkt ausgewählt werden, mit Mobilgeräten ist nur eine zufällige Wiedergabe möglich. Dann gibt es noch den Premium-Account für 9,99 Euro im Monat. Bei diesem kann der User selbst Alben und Songs auswählen, die Werbung entfällt und es besteht die Möglichkeit, offline Musik zu hören. Maximal können 3.333 Musiktitel auf drei unterschiedlichen Geräten synchronisiert werden. Familien können für 14,99 Euro monatlich einen Premium-Zugang mit bis zu sechs Konten nutzen. Voraussetzung ist, dass alle Familienmitglieder unter einem Dach wohnen. Zuletzt bietet die Plattform noch einen ermäßigten Zugang für Studenten an (4,99 Euro pro Monat/ Konditionen wie beim Premium-Account). Die Musik auf dem eigenen Spotify-Account kann bei allen Account-Varianten auf allen Geräten gehört werden - sei es die Playstation zuhause oder das Smartphone unterwegs.

  Spotify Free Spotify Premium Spotify Studentenrabatt Spotify Family
Preis 0 Euro 9,99 Euro 4,99 Euro 14,99 Euro
Musik Shuffle-Play
Account-Nutzung auf allen Geräten
Musik direkt auswählen und überspringen
Musik offline hören
Playlists erstellen
Werbung überspringen
bis zu 6 Nutzer

(Stand: Januar 2017)

Zum Seitenanfang