Sky
Sky © Sky Deutschland

Sky: Filme, Serien und Sport per Pay-TV

Sky Deutschland bietet Pay-TV an und ist vor allem für seine TV-Pakete mit Fußball Bundesliga beliebt.

Aus Premiere wurde Sky

Sky

Seit 2009 firmiert der 1990 gegründete Münchener Pay-TV-Anbieter Premiere unter dem Namen Sky. Der Bezahlsender kämpft seit seinem Bestehen gegen hohe Verluste, seit 2005 ist das Unternehmen an der Börse notiert. Sky Deutschland zählte im März 2016 rund 4,5 Millionen Abonnenten. Die Finanzlage bessert sich, zu Gewinnen oder Verlusten macht Sky keine Angaben mehr, da das Unternehmen nicht mehr börsennotiert ist. Angeboten werden die kostenpflichtige Programm-Pakete Sky Starter, Sky Entertainment, Sky Cinema, Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport. Kunden binden sich mindestens zwölf Monate an Sky.

Sky lockt mit Bundesliga, Sport, Film & HD

Zugpferd ist vor allem die Fußball Bundesliga, die Sky in einem eigenen Paket vermarktet. Im April 2012 konnte Sky sich die Live-Rechte für die Bundesliga für vier weitere Jahre sichern, muss dafür jedoch tief in die Tasche greifen. Pro Jahr zahlt der Sender durchschnittlich rund 485 Millionen Euro an die Deutsche Fußball Liga (DFL). Im Dezember 2011 starteten die Münchener zudem mit "Sky Sport News HD" einen eigenen Sportnachrichtensender, der rund um die Uhr über das Sportgeschehen aus aller Welt informiert. Mit "Sky 3D" ist auch ein 3D-Eventsender mit an Bord.

Neben Fußball bietet Sky zudem Live-Sport wie die Formel 1, die UEFA Champions League, die Premier League, Eishockey oder Wrestling. Außerdem hat der Pay-TV-Konzern ein eigenes Filmpaket mit zehn Sendern für Filmfreunde geschnürt. Hier warten zahlreiche deutsche Erstausstrahlungen auf die Abonnenten. Das Basis-Paket "Sky Welt" bündelt über 25 Premium-Sender für die ganze Familie. Als weiteres Standbein setzt Sky verstärkt auf HD. Immer mehr Sender werden neben einer SD-Version auch in einer hochauflösenden Variante angeboten.

Sky Q: Neue Features und Sky auf mehreren Geräten schauen

Sky Q

Seit Mai 2018 bietet der Pay-TV-Anbieter mit Sky Q ein überarbeitetes und erweitertes Angebot. Mit dem neuen Sky Q Receiver lassen sich neue Features wie Ultra HD, Restart von laufenden Sendungen, Pausieren und Fortsetzen, On-Demand-Inhalte und Mediatheken nutzen.

Sky Anytime: Sky-Programm auf Abruf

Über den Festplattenreceiver Sky+ haben Kunden seit August 2011 Zugriff auf den Dienst Sky Anytime: Sky-Inhalte wie Filme und Serien lassen sich auf dem Fernseher abrufen. Kunden können flexibel selbst die Zeiten bestimmen, um Sky-Inhalte zu sehen. Ausgewählte Inhalte der jeweils abonnierten Sky-Pakete lassen sich über "Sky Anytime" zeitlich unabhängig von der Ausstrahlung anschauen. Vorausgesetzt wird ein Sky+ Festplattenreceiver. Die Nutzung von "Sky Anytime" ist in jedem Paket mit dem Sky+ Receiver kostenlos inklusive. Dank Internetanbindung des Sky-Receivers hat Sky das Angebot von Sky Anytime per Internet-Stream noch ausweiten können.

Sky Go: Sky-Inhalte mobil nutzen

Sky Go Logo

Als "TV-Revolution" bezeichnete der damalige Sky Deutschland-Chef Brian Sullivan die Einführung des neuen Services "Sky Go" im April 2011. Sky-Inhalte lassen sich seitdem nicht nur im heimischen Wohnzimmer, sondern auch unterwegs auf verschiedenen mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet per App sowie im Browser anschauen.

Sky Ticket: Ohne lange Laufzeit Serien, Filme und Sport schauen

Sky Ticket

Sky hat 2014 zudem das separate Online-TV-Angebot Sky Online gestartet, das inzwischen unter dem Namen Sky Ticket vermarktet wird: Kunden können die Pakete Sky Entertainment und Sky Film als Monatsticket ohne lange Laufzeit buchen. Das Sportangebot lässt sich per Tagesticket oder Monatsticket bestellen. Sky Online ist über die eigene Set-Top-Box Sky Online TV Box sowie per Web, Smart-TVs und per App über Tablets und Smartphones empfangbar.

Zum Seitenanfang