Outbank App

Outbank: Banking bei voller Sicherheit - worauf muss ich achten?

Es vergeht kaum ein Monat ohne Meldung eines digitalen Sicherheitsbruches, eines Hackerangriffs oder Datenverlustes im größeren Stil. Zudem ist es als Laie ja auch nicht einfach, ein Verständnis für digitale Sicherheitstechnologien zu erlangen. Worauf muss ich also achten, wenn ich auf einem mobilen Endgerät Online Banking betreiben möchte?

Outbank alle GeräteOutbank kann synchron auf verschiedenen Geräten genutzt werden.© Verivox GmbH

An den Bankschalter zu gehen, um seine Bankgeschäfte abzuwickeln, ist schon fast ein Thema der Vergangenheit. Dennoch haben viele Menschen Bauchschmerzen, wenn sie an Online-Banking denken. Ganz besonders, wenn es dabei auch noch um mobile Dienste geht. Das ist auch verständlich - schließlich handelt es sich bei Finanzdaten um sehr persönliche und sensible Daten, die es zu schützen gilt.

Die Outbank App ist hierfür ein gutes Beispiel. Die App erlaubt Ihnen Ihre Banken, Kreditkartenkonten, Paypal und N26, Bonus Programme sowie Depots einzubinden, um damit alle Finanzen im Blick zu haben. Um Ihnen diesen Service zu bieten, muss die App natürlich Ihre Zugangsdaten für die verschiedenen Finanzanbieter abspeichern. Um Ihre Daten sicher zu halten, unternimmt Outbank folgende Schritte:

  • Direkter Bankkontakt: Outbank kommuniziert direkt von Ihrem Smartphone oder Tablet aus mit Ihrer Bank oder Ihrem Finanzpartner. Es ist kein fremder Server dazwischengeschaltet. So stellen Sie sicher, dass nur Sie und Ihre Bank Ihre Daten sehen.
  • Lokale Datenspeicherung: Im Gegensatz zu den meisten Anbietern sammelt Outbank Ihre Bankdaten nicht auf einem Server, auf den viele Menschen Zugriff haben, sondern lokal auf Ihrem eigenen Smartphone oder Tablet. So stellen Sie schon einmal sicher, dass nur Sie Zugriff haben.
  • Keine Passwort-Speicherung: Bei der Installation der App müssen Sie ein Passwort anlegen, um die App zu sperren und zu entsperren. Dieses Passwort speichert Outbank nicht ab. Damit kann keiner Ihre App öffnen - denn nur Sie kennen Ihr Passwort.
  • Daten-Verschlüsselung: Ihre Daten werden immer verschlüsselt auf Ihrem Handy abgelegt. Eine Entschlüsselung ist nur mit Ihrem Passwort möglich.
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Wenn Sie Ihre Daten von einem Gerät auf ein anderes synchronisieren möchten, zum Beispiel von Ihrem iPhone auf Ihren Mac-Rechner, dann erfolgt das mit durchgehender Verschlüsselung. Auf dem zweiten Gerät lassen sich Ihre Daten nur mit Hilfe Ihres Passwortes wieder entschlüsseln.

Mobile Banking kann also ganz einfach sehr sicher sein. Outbank schafft aber nicht nur eine Übersicht Ihrer Finanzen. Die App gibt Ihnen auch einen klaren Blick auf Ihre Einnahmen und Ausgaben. Durch die automatische Verschlagwortung Ihrer Transaktionen sehen Sie genau wieviel Sie für welchen Lebensbereich in einem bestimmten Zeitraum ausgegeben haben.

Ihre wiederkehrenden Belastungen können Sie markieren und Vertragsinformationen dazu hinterlegen. So sehen Sie immer, welche Fixkosten Sie haben und können damit besser erkennen, wo sich Sparpotenziale ergeben. Wollen Sie zudem Ihre täglichen Kosten kontrollieren, können Sie Budgets definieren und sich eigene Ausgaben-Grenzen setzen. Mit Outbank ist es ganz leicht Ihre Finanzen unter Kontrolle zu bekommen.

Die Vorteile von Outbank

Vorteile von Outbank

Die Outbank App downloaden

Outbank ist als native App für iOS - also iPhones und iPads, Apple Rechner sowie Android Geräte im jeweiligen App-Store erhältlich.

  • Apple App Store Button
  • Mac App Store
  • Google Play Store Button
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang