JUKE
Juke© Juke Entertainment GmbH

JUKE bündelt Multimedia-Inhalte unter einem Dach

JUKE bietet wie viele andere Dienste eine Flatrate fürs Musikstreaming für knapp zehn Euro im Monat an. Das Portal versteht sich jedoch als Entertainment-Plattform, die noch viel mehr zu bieten hat.

Das Musikportal JUKE wird von der JUKE Entertainment GmbH, einer Tochter der Media-Saturn Deutschland GmbH, betrieben. Schon 2011 ging JUKE mit einem Streaming-Angebot erstmals an den Start, 2015 erfolgte dann der Relaunch und der Start der aktuellen Seite, deren Portfolio deutlich ausgebaut wurde. Mit der Einführung von juke.com stellten Media Markt und Saturn die eigenen Download-Portale ein. Die Filialen bieten Beratung zum Produkt und man kann dort auch Guthabenkarten für JUKE erwerben.

Digitale Inhalte abonnieren, kaufen und leihen

Das Konzept von JUKE ist es, alle wichtigen digitalen Inhalte und Medien auf einer Plattform zu vereinen. Nach Angaben sind des Unternehmens sind bei JUKE über 46 Millionen Songs, 8.500 Filme und Serien, 1,5 Millionen E-Books, 1.400 Software-Titel und 2.900 Spiele verfügbar. Allerdings sind diese nicht Bestandteil des Abos. Mit dem Streaming-Abo holt man sich nur eine Musikflatrate, wie bei anderen Portalen auch. Die anderen Inhalte, also Serien, Filme, E-Books und Spiele, kann man entweder leihen oder kaufen.

JUKE Musicflat Smartphone© JUKE Entertainment GmbH

Was bietet die Musikflat von JUKE?

Die Streaming-Flatrate von JUKE beinhaltet die Nutzung von über 46 Millionen Songs auf Smartphone, Tablet, PC oder Smart TV. Die Titel kann man in Playlists bündeln, Playlists und Songs auch offline verfügbar machen, indem man sie kurz anspielt, während eine WLAN-Verbindung besteht. Die Nutzung von JUKE auf mobilen Geräten erfolgt über eine App, in der auch die heruntergeladenen Songs gespeichert werden. Offline kann man das Angebot auf bis zu drei Geräten parallel nutzen.

Prepaid oder Abo? JUKE bietet die Wahl

Für die Nutzung der Musik-Flatrate bietet JUKE zwei Optionen: Man kann ein Abo abschließen, das monatlich wieder gekündigt werden kann oder man erwirbt ein Prepaid-Paket für drei oder sechs Monate. Im letzteren Fall endet die Musikflat nach der vereinbarten Nutzungsdauer automatisch. Mit der Zahlungsweise und Laufzeit sind die Unterschiede zwischen den Paketen abgedeckt, die Inhalte sind identisch. Entscheidet man sich für ein Prepaid-Paket, spart man ein paar Cent im Vergleich zum Abo, dafür muss man hier immer wieder nachladen, wenn man das Angebot weiter nutzen will.

  Musicflat 30 Tage Musicflat 3 Monate Musicflat 6 Monate
Modell Abo Prepaid Prepaid
Kündigungsfrist monatlich kündbar endet automatisch endet automatisch
Preis 9,99 Euro / Monat 29,50 Euro / 3 Monate 58 Euro / 6 Monate
Besonderheiten 30 Tage kostenlos testen mit Guthabenkarte bezahlbar mit Guthabenkarte bezahlbar
Bestellen Bestellen Bestellen
Zum Seitenanfang