Joyn
Joyn LogoJoyn bietet eine Kombination aus Mediathek und Live TV.© obs/Joyn

Joyn: Was hat der Streamingdienst zu bieten?

Joyn ist der kostenlose Streamingdienst von ProSiebenSat.1 und Discovery. Was das Besondere an dem Dienst ist, welche Inhalte verfügbar sind und was im Gratis-Angebot enthalten ist, erklären wir auf unserer Infoseite.

Joyn ist ein Streamingdienst, der am 18. Juni 2019 unter diesem Namen an den Start ging. Zuvor hieß der Dienst "7TV" und wurde 2017 gegründet. Anfangs stand Joyn ausschließlich kostenlos zur Verfügung, seit 26. November 2019 gibt es auch eine Premium-Version, die auf die Bezeichnung "Joyn Plus+" hört. Wie bei den allermeisten Streaminganbietern auch können die Serien und Filme überall abgerufen werden, sei es am Smartphone, am Tablet oder im Browser. Was bietet Joyn überhaupt?

Das Besondere an diesem Streamingdienst ist, dass sowohl TV-Livestreams als auch Mediatheken angeboten werden. Im ersten Fall sind es über 50 Stück, darunter fallen ZDF, KiKA, Das Erste, ProSieben, Sat.1, DMAX, Servus TV und Sport 1.

Im zweiten Fall sind es insgesamt 15 Stück, wovon im kostenlosen Abo elf zur Verfügung stehen. Das wären die Mediatheken von ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx, ProSieben Maxx, Sat.1 Gold, kabel eins Doku, DMAX, TLC, HGTV und Welt. Als Premium-User kommen noch ProSieben Fun, Sat.1 emotions, kabel eins classics und Joyn Primetime dazu (Angebote von Joyn) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Joyn Joyn PLUS+ StartseiteJoyn+ erlaubt den Zugriff auf weitere Mediatheken, darunter ProSieben Fun und Joyn Primetime. © obs/Joyn

Eigenproduktionen von Joyn

Wie auch die Konkurrenz, setzt Joyn auf Eigenproduktionen. Diese werden als "Joyn Originals" bezeichnet und die Liste wächst immer weiter. 2020 sollen beispielsweise "Blackout" und "Katakomben" dazukommen, bereits zur Verfügung stehen etwa "Die Läusemutter", "Slavik – Auf Staats Nacken" und "23 Morde – Bereit für die Wahrheit?".

Joyn Primetime

Nicht zu vergessen ist Joyn Primetime. Dabei handelt es sich um einen Online-Sender, der am 6. Dezember 2019 an den Start ging. Die Inhalte werden in HD wiedergegeben, gesendet wird ausschließlich zwischen 20 Uhr und Mitternacht (dies verrät auch schon der Name). Hat man eine Serie verpasst, dann steht diese noch für maximal 35 Tage in der Mediathek zum Abruf bereit. Zu Beginn zeigt der Sender überwiegend US-amerikanische Serien. Zugriff hat man bereits über den regulären Account.

Bequeme Bedienbarkeit dank Joyn-App

Am Smartphone oder Tablet ist die Nutzung der Joyn-App am bequemsten. Eine große Stärke der App ist der minimalistische und übersichtliche Aufbau, dadurch findet man sich sofort zurecht. Der Download und die Nutzung sind freilich kostenlos, lediglich das Betriebssystem beziehungsweise das Endgerät muss stimmen. Android-Nutzer müssen mindestens die Version 5 installiert haben, iOS setzt Version 11 voraus.

Beim Browser ist es einfach, dieser muss einfach auf dem neuesten Stand sein. Dadurch ist man nicht nur sicher unterwegs, sondern man muss sich auch keine Sorgen über eine Inkompatibilität machen. Joyn kommt übrigens auch mit Amazon Fire TV, Android TV, Apple TV, Chromecast und mit Tizen (Version 4) zurecht.

Joyn Joyn PLUS+ SmartphonePer App können die Inhalte von Joyn unkompliziert über den Chromecast oder Fire TV Stick auf den Fernseher übertragen werden. Eine Besonderheit: Für die Nutzung ist keine Registrierung notwendig. © obs/Joyn

Beliebte Sendungen

Die Auswahl bei Joyn ist riesig, und es wird immer mehr. Dennoch seien hier ein paar angesagte Filme und Serien genannt:

  • jerks
  • The Flash
  • Ausgesetzt in der Wildnis
  • Steel Buddies – Stahlharte Geschäfte
  • Kommissar Rex
  • Anna und die Liebe
  • Genial daneben
  • Profiling Paris

Wie sehen die Kosten aus?

Wer die Gratis-Version nutzt, der hat auch keinerlei Kosten. Das Angebot ist bereits in diesem Fall umfangreich, kann aber durch Joyn Plus+ noch aufgewertet werden. Die Premium-Version ist im ersten Monat kostenlos, anschließend werden 6,99 Euro pro Monat fällig. Bezahlen kann man per PayPal, Kreditkarte oder via SEPA-Lastschrift.

Im Vergleich zur kostenlosen Version punktet Joyn Plus+ mit mehr HD-Sendern und mehr Serien und Filmen. Zum Beispiel kann man dann auch 9 Staffeln von "The Walking Dead" oder 14 Staffeln von "Grey‘s Anatomy" genießen. Alle Angebote gibt es auf www.joyn.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Anzeige

Joyn Plus+ einen Monat kostenlos testen: Die Premium-Version mit mehr Inhalten

Joyn Logo
  • Originals und weitere exklusive Inhalte
  • unbegrenzt Serien und Filme
  • Live-TV plus HD-Qualität
zum Angebot von Joyn Plus+ Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
Zum Seitenanfang