CeBIT
CeBIT Hannover© Deutsche Messe

CeBIT: Die weltweit größte Messe für Informationstechnik

Die CeBIT, einstmals weltweit größte Messe rund um Informationstechnik, fand von 1986 bis 2018 in Hannover statt. Im Laufe der Jahre durchlief die Messe einen Wandel, 2018 präsentierte sich die Cebit mit neuem Konzept - und konnte dennoch nicht an alte Erfolge anknüpfen.

Ähnliche Themen

Im Jahr 2018 war einiges anders auf dem Messegelände in Hannover: Die Computer-Messe CeBIT fand statt, doch nicht mehr wie gewohnt im März, sondern im Juni. Zwischen dem 11. und 15. Juni 2018 präsentierten bis zu 2.800 Aussteller aus rund 70 Ländern Neuigkeiten aus der IT-Branche. Das Konzept der Messe wurde komplett überarbeitet. Im Fokus standen nun Digitalisierung, künstliche Intelligenz, humanoide Roboter und autonomes Fahren. Damit wollte man für Privatbesucher wieder interessanter werden.

2018 fand die letzte CeBIT statt

Nach der Messe zog man zwar allgemein eine positive Bilanz, der Trend der sinkenden Besucherzahlen konnte jedoch nicht gestoppt werden. Nur noch 120.000 Interessierte fanden sich auf der CeBIT ein. Für 2019 gingen auch die Buchungen der Aussteller weiter zurück. So beschloss man Ende November 2018, die CeBIT einzustellen.

Die wichtigsten Infos zur CeBIT 2018

CeBIT-Öffnungszeiten

Die Messehallen sind vom 11. bis zum 15. Juni 2018 von 10.00 bis 18.00 bzw. 19 Uhr geöffnet. Das Abendprogramm erstreckt sich teils bis um 23 Uhr.

Eintrittspreise

Personen unter 16 Jahren haben keinen Zutritt zum Messegelände. Eintrittskarten sind im Internet unter www.cebit.de zu beziehen. Ein personalisiertes Ticket kann am eigenen Computer ausgedruckt werden.

Dauerticket (Tageskasse): 200 Euro
Tagesticket (Tageskasse): 100 Euro
Abendticket (Tageskasse, ab 17:00 Uhr): 15 Euro
Digital Friday Ticket (Tageskasse): 20 Euro
Studententicket (Tageskasse): 25 Euro
Bitte beachten: Die Eintrittskarten gelten nicht als Fahrscheine für den öffentlichen Nahverkehr.

Anreise zur CeBIT

Sonder- und Linienflüge aus dem Inland und Ausland sind eingerichtet. Regel- und Messesonderzüge halten am Bahnhof "Hannover Messe/Laatzen", von hier aus führt ein "Skywalk" mit Laufband zum Messegelände. Die Straßenbahn-Linien 8 und 18 verkehren im Schnelltakt zwischen Hauptbahnhof und Messegelände (Eingänge Nord 1 und 2). Außerdem fahren die Linien 6 und 16 von der Innenstadt zum Ost-Bereich des Messegeländes. Parkplätze gibt es für rund 45.000 Pkw, Sonderparkplätze für Busse, Lkw, Transporter und Wohnwagen.

Service für Behinderte

Parkflächen für Gehbehinderte, speziell ausgerüstete Eingänge, Aufzüge, öffentliche Telefone und Toiletten sind am Messegelände in Hannover vorhanden. Für Behinderte gilt an allen Tagen der ermäßigte Eintrittspreis von 26 Euro.

Zum Seitenanfang