Rabatte und mehr

Kombi-Tarife: Die Vorteile von MagentaEINS, GigaKombi & Co.

Wer bei der Deutschen Telekom, bei Vodafone oder bei O2 einen zweiten Tarif bucht, kann sich Rabatte und weitere Boni im Rahmen von MagentaEINS, GigaKombi oder des O2-Kombi-Vorteils sichern. Wir geben einen Überblick.

Sparschwein© Anne Katrin Figge / Fotolia.com

Die großen Mobilfunknetzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone Deutschland und Telefónica Deutschland halten neben ihren Mobilfunkangeboten auch Festnetzprodukte zum Surfen und Telefonieren per DSL oder Kabel-Internet bereit. Nutzen Kunden neben einem Mobilfunktarif gleichzeitig auch ein Festnetzangebot, so winken Kombi-Vorteile. Die Anbieter locken mit Sparangeboten. Welche Voraussetzungen gelten für die Kombi-Tarife?

MagentaEINS: Das Kombi-Angebot der Telekom

Telekom

Bei der Telekom lassen sich Mobilfunk und Festnetz inklusive Internet im Rahmen des Vorteilprogramms MagentaEINS kombinieren. Kunden profitieren von einem Rabatt in Höhe von 10 Euro auf den monatlichen Grundpreis des Mobilfunkvertrags. Außerdem stellt die Telekom MagentaEINS-Kunden das doppelte LTE-Datenvolumen bereit. Als weiteren Vorteil packt der Bonner Konzern eine Flat vom Festnetz in alle deutschen Mobilfunknetze mit in das Kombi-Paket. Darüber hinaus lassen sich Family Cards mit Rabatten hinzubuchen. Die Mobilfunkoption StreamOn Music&Video Max können MagentaEINS-Kunden kostenlos hinzubuchen. Die Telekom ergänzt MagentaEINS immer wieder um neue Vorteile.

Voraussetzungen für MagentaEINS

Allerdings sind einige Voraussetzungen zu beachten, um in den Genuss der Vorteile von MagentaEINS zu kommen. Die Vorteile für die Kombi-Tarife werden nur gewährt, wenn gleichzeitig ein MagentaMobil-Mobilfunkvertrag (ab 22. Mai 2013) sowie ein MagentaZuhause-Breitband-Vertrag besteht. Die Mindestlaufzeit der Tarife beträgt jeweils 24 Monate. Das doppelte Datenvolumen gilt nur bei Nutzung von ab dem 4. April 2017 vermarkteten MagentaMobil-Tarifen.

Nicht berechtigt zum Kombinieren im Rahmen von MagentaEINS sind dagegen Datentarife, CombiCards, reine Telefonie-Tarife sowie Family Cards. Für ältere Mobilfunktarife, die ab dem 3. November 2010 abgeschlossen wurden und die weniger als 29,95 Euro monatlich kosten, steht lediglich die Telefonie-Flat vom Festnetz in alle Mobilfunknetze als Kombi-Vorteil bereit. Wird entweder der Mobilfunkvertrag oder der Festnetzvertrag beendet, so entfallen die Rabatte und Vorteile.

GigaKombi: Das Kombi-Angebot von Vodafone

Vodafone

Bei Vodafone lassen sich Verträge für Mobilfunk, Festnetz und TV als sogenannte GigaKombi kombinieren. Auch hier winken Kunden diverse monatliche Vorteile wie Rabatte auf den monatlichen Paketpreis sowie weitere Extras. Dabei bieten sich mehrere Kombinationsmöglichkeiten. Jeder einzelne Vertrag hat eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Die GigaKombi-Vorteile gelten solange beide Verträge gleichzeitig genutzt werden. Je nach gebuchten Verträgen gewährt Vodafone unterschiedliche Kombi-Vorteile (Stand: Dezember 2018):

  • Mobilfunk + Internet + Telefon: 10 Euro Rabatt/Monat, 10 GB zusätzliches Highspeed-Datenvolumen/Monat und die Mobil- und Euro-Flat fürs Festnetz + 5 Euro Preisvorteil für bis zu vier Red+ Allnet Karten
  • Mobilfunk + Internet + Telefon + TV über Kabel: 15 Euro Rabatt/Monat, 15 GB zusätzliches Highspeed-Datenvolumen/Monat und die Mobil- und Euro-Flat fürs Festnetz
  • Mobilfunk + TV über Kabel: 5 Euro Rabatt/Monat, 5 GB zusätzliches Highspeed-Datenvolumen/Monat
  • Internet + Telefon + TV über Kabel: 5 Euro Rabatt/Monat

Voraussetzungen für die GigaKombi

Mit welchen Tarifen ist die GigaKombi möglich? Vodafone nennt hier für den Mobilfunk alle Red-Tarife ab 2014 mit Ausnahme von Red XS sowie die Young-Tarife außer Young S. Wer einen DSL-Tarif kombinieren möchte, muss einen "Internet & Phone-Tarif" per DSL nutzen, der ab 2009 abgeschlossen worden ist. Außerdem sind laut Vodafone alle "Internet & Phone"-Tarife über Kabel ab einer Download-Bandbreite von höchstens 25 Mbit/s berechtigt zur Teilnahme am GigaKombi-Programm.

Ein besonders Angebot gilt bei der Kombination eines "Internet & Phone"-Tarifs mit dem TV-Angebot GigaTV. In diesem Fall erhalten Kunden ein Sky Premium-Paket wie das Sky Fußball-Bundesliga-Paket inklusive.

Auf der Mobilfunk-Rechnung bzw. Festnetz-Rechnung wird der jeweilige GigaKombi-Vorteil aufgeführt.

O2 Kombi-Vorteil: Das Kombi-Angebot von O2

o2

Wie bei der Telekom und bei Vodafone zahlt sich auch bei O2 der Abschluss eines zweites Tarifs aus. Es können Tarife für Mobilfunk, DSL oder mobiles Internet miteinander kombiniert werden. Das heißt: Auch bei zwei Mobilfunktarifen gewährt O2 bereits einen Kombi-Vorteil - in diesem Fall bis zu 5 Euro Rabatt pro Monat. Je nach gewählten Tarifen lassen sich monatlich bis zu 10 Euro als Kombi-Vorteil sichern. Die Höhe der Ersparnis hängt auch davon ab, welcher O2-Tari bereits genutzt wird und welcher neu hinzugebucht werden soll. Wir geben einen Überblick über eine Auswahl der diversen Kombinationsmöglichkeiten und Vorteile:

  • O2 Handy-Tarif + O2 DSL-Tarif: bis zu 10 Euro Rabatt pro Monat
  • O2 Handy-Tarif + O2 Handy-Tarif: bis zu 5 Euro Rabatt pro Monat (bis zu vier Handy- und/oder Daten-Tarife mit Kombi-Vorteil buchbar)
  • O2 Handy-Tarif + O2 Daten-Tarif: bis zu 5 Euro Rabatt pro Monat (bis zu vier Handy- und/oder Daten-Tarife mit Kombi-Vorteil buchbar)

Auf seiner Webseite hält O2 einen Rechner für die Kombi-Vorteile bereit.

Voraussetzungen für den O2 Kombi-Vorteil

Die Gewährung des Kombi-Vorteils ist nicht an Verträge mit 24 Monaten Laufzeit gebunden, sondern gilt laut O2 auch für Flex-Tarife mit monatlicher Kündbarkeit. Die Sparvorteile gelten nur solange die jeweiligen Tarife gleichzeitig bestehen. Die Aktivierung des O2 Kombi-Vorteils kann bei Neuabschluss eines Vertrages oder bei einer Vertragsverlängerung erfolgen. Jeweils monatlich erfolgt eine Rechnungsgutschrift.

Günstige Handytarife finden
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang