Internetanbieter mit unserem Preisvergleich finden

Das Internet ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Umso wichtiger, dass man einen guten Internetanbieter als Partner hat. Doch was macht den besten Internetanbieter aus? Auf der Suche danach kann man schnell verzweifeln: zu teuer, falsches Angebot, nicht verfügbar… Deswegen unterstützen wir Sie bei der Suche mit unserem Vergleichsrechner. Lesen Sie hier, wie Sie einen guten Kabel-, LTE- oder DSL-Anbieter finden!

Was macht den besten Internetanbieter aus?

Natürlich ist "der Beste" eine sehr objektive Wertung, schließlich legt jeder Nutzer einen anderen Maßstab an. Für den einen ist der Kundenservice sehr wichtig, andere legen mehr Wert auf die Internet-Geschwindigkeit oder den Preis. Fakt ist, dass das Gesamtpaket stimmen muss und dafür muss man zuerst sich selbst fragen, worauf besonderen Wert gelegt wird.

Auf einen Blick

    Das Wichtigste in Kürze: Wie finde ich den besten Internetanbieter?

    Mit unserem Preisvergleich finden Sie den für sich besten Internetanbieter. Denn je nach den Bedürfnissen des Kunden ist nicht immer das gleiche Angebot das beste. Neben dem Preis sollte man auf Internet-Technik, Zusatzleistungen und Geschwindigkeit achten.

    Welche Techniken nutzen die Internetanbieter?

    Eine wichtige Frage vor der Wahl des Internetanbieters sollte der Zugangstechnik gelten. Am bekanntesten und beliebtesten ist sicherlich DSL und die bekanntesten DSL-Anbieter Vodafone, O2 und die Deutsche Telekom. Als wichtiger Konkurrent hat sich Kabelinternet in den vergangenen Jahren etabliert. Das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass hier ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geliefert wird. Über das Fernsehkabel kommt schnelles Internet mit bis zu 400 Mbit/s ins Wohnzimmer. Andere Internetanbieter realisieren ihre Anschlüsse über Satellit oder Mobilfunk. Auf diese Optionen greift eher zu, wer kein Kabelinternet oder DSL bekommt, denn Mobilfunktarife sind stets im Volumen beschränkt und Satelliteninternet ist vergleichsweise teuer in der Anschaffung. Eine Alternative stellt Letzteres aber auf jeden Fall dar, denn die Netzabdeckung ist nahezu überall gegeben.

    Den besten Internetanbieter ausfindig machen

    Haben Sie sich Ihre persönlichen Kriterien für einen guten Internetanbieter überlegt, heißt es, sich auf die Suche zu machen. Ob DSL, Kabelinternet, UMTS oder LTE, der Markt ist riesig und der Wettbewerb um die Kunden groß. Jedem sollte es also möglich sein, seinen Internetanbieter zu finden. Ganz unkompliziert kann man sich beispielsweise mit unserem Internet-Vergleich auf die Suche machen. Im Hintergrund des Vergleichsrechners liegt eine umfangreiche Tarifdatenbank, die mittels Ihrer Kriterien von dem Vergleichsrechner durchsucht wird. So erhalten Sie nur auf Ihre Angaben passende Ergebnisse und können sich den für Sie am besten geeigneten Internetanbieter aussuchen. Dabei haben wir auch regionale Anbieter in der Datenbank, an die Sie bei der Recherche vielleicht gar nicht gedacht haben.

    Infos und Tarife vieler Internetanbieter im Überblick

    Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu zahlreichen Internetanbietern sowie deren aktuelle Angebote und Tarife. Neben den bekannten Kabel- und DSL-Größen wie Vodafone und Unitymedia listen wir auch regional verfügbare DSL-Anbieter wie TraveDSL und AllgäuDSL sowie Internetanbieter, die Satelliteninternet oder LTE-Tarife liefern auf.

    Internetanbieter wechseln: So geht’s

    Haben Sie sich entschieden, den Anbieter zu wechseln und über unseren Rechner einen günstigen Tarif gefunden? Wie geht es nun weiter? Sie können den Auftrag gleich online abschicken, der neue Internetanbieter kümmert sich dann um die Kündigung bei Ihrem bisherigen Anbieter. Wichtig ist das vor allem, wenn Sie Ihre Rufnummer mitnehmen wollen, denn das ist leichter, wenn der Vertrag noch nicht gekündigt ist. Die Kündigung selbst kann nur zum Vertragsende erfolgen, es sei denn es liegt ein Grund für eine außerordentliche Kündigung vor, etwa eine größere Preiserhöhung. Achten Sie auch darauf, den Wechsel rechtzeitig zu beauftragen, denn das Einhalten der Kündigungsfrist ist entscheidend. Meist beträgt diese drei Monate, bevor der alte Vertrag ausläuft. Aber auch bei kürzeren Fristen sollten Sie einige Wochen Puffer für den Wechselvorgang einplanen. Übrigens: Wir berechnen für alle Tarife einen Durchschnittspreis. Das heißt, dass alle Kosten, die über 24 Monate anfallen, für die Berechnung herangezogen werden. Darunter fallen Boni, aber auch rabattierte Preise, die der Anbieter in den ersten Monaten vielleicht gewährt. Da wir die Gesamtkosten berücksichtigen, wird ein fairer Vergleich zwischen den unterschiedlichsten Tarifen möglich. Wenn man nicht möchte, dass Sofortboni mit einberechnet werden, kann man diese Option natürlich mit einem Klick deaktivieren.

    Internetanbieter im Vergleich

    Einmal bester Anbieter, immer bester Anbieter?

    Hat man erstmal seinen persönlichen Internetanbieter gefunden, bleibt man diesem meist lange treu und die Verträge verlängern sich jedes Jahr aufs Neue. Nicht vergessen sollten Sie jedoch, dass der Internet-Markt ständig im Wandel ist und dass möglicherweise ein noch besserer Internetanbieter zur Verfügung stünde. Aus diesem Grund bietet es sich an, hin und wieder einen erneuten Blick in unseren Vergleichsrechner zu werfen, um die aktuelle Marktsituation zu sehen und gegebenenfalls zu einem passenderen Internetanbieter zu wechseln.

    Zum Seitenanfang